Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

2,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Blood Bowl - Fantasy-Football à la Warhammer

19.11.2009 / 09:57 Uhr / Marc Friedrichs

"Blood Bowl" ist der imaginäre Vorgänger des American Football - und alles andere als harmonisch. Inspiriert durch "Warhammer" treten hier Orks, Zwerge und Elfen in blutige Arenen an und kämpfen brutal um die Krone des Teamsports. Ende November erscheint das Spiel in den Läden, wir konnten uns schon jetzt die Preview-Version des Spiels zu Gemüte führen.

"Blood Bowl" wurde ursprünglich bereits 1987 als Brettspiel veröffentlicht. Seitdem wird am Spielsystem und den Regeln immer wieder gefeilt und Fans freuen sich über die vielen erhältlichen Minifiguren. Nun erscheint das Spiel zum Spiel und stellt mit seiner Mischung aus Kriegs- und Sportspektakel die Ruhe und Besonnenheit der Taktiker auf eine harte Probe. Dabei ist das Spielprinzip recht simpel: Es gibt zwei Teams und einen Ball. Das Team, dass den Ball in die gegnerische Endzone bringt, bekommt Punkte. Und das Team mit den meisten Punkten am Ende des Matches gewinnt.

Was sich leicht anhört, ist es auch - zumindest wenn man keine Skrupel hat. Denn in "Blood Bowl" ist wirklich jedes Mittel zum Sieg recht. So kann man z.B. jeden Moment, in dem der Schiedsrichter abgelenkt ist, dazu nutzen, nervende Gegenspieler zu verletzen oder gar sprichwörtlich ins Gras beißen zu lassen. Oder man engagiert einen Zauberer, der einem direkt von der Bank unter die Arme greift.

Auch wenn sich das Ganze stark nach Action und Arcade anhört, spielen Taktik und Strategie in "Blood Bowl" eine starke Rolle. Mit den zahlreichen Rassen, die das Spiel bietet, bekommt man eine Vielzahl an Möglichkeiten geboten, um ein Match für sich zu entscheiden. Um eine Partie zu gewinnen, bedarf es auf alle Fälle nicht nur eines starken Spielsinns, auch Selbstkontrolle ist gefragt. Denn immer sollte man nicht mit dem Kopf durch die Wand. Verstößt man zu oft offensichtlich gegen die Spielregeln (ja, auch die gibt es), wird man nämlich durchaus bestraft und somit für den weiteren Spielverlauf geschwächt.

Die Spielmöglichkeiten sind in "Blood Bowl" recht umfangreich. Man kann einzelne Matches austragen und an Meisterschaften teilnehmen. Wenn man die Kampagne wählt, muss man so gegen mehr als 60 Teams antreten und die eigenen Mannschaft auch noch erfolgreich managen. Das beginnt bei der Aufstellung, geht über die Einstellung neuer Spieler und die Ausrüstung mit neuen Gegenständen und endet bei der Auswahl von Sponsoren und dem Anheuern von Cheerleadern und Sanitätern.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

08.12.2009 / Sport trifft Strategie 19.11.2009 / Das etwas andere Sportspiel in der Vorschau

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung