Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,4

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Quantum Break - Zurück in die Zukunft

07.04.2016 / 09:31 Uhr / Julian Riefsdahl

Mit "Quantum Break" ist nun einer der großen Blockbuster dieses Jahres für die Xbox One erschienen. Der Titel konnte mit seiner Mischung aus ansprechender Optik und neuartigen Gameplay-Elementen bereits früh die Aufmerksamkeit der Spieler auf sich ziehen und wurde so zum Hoffnungsträger angesichts der bis dato eher mageren Auswahl an interessanten Exklusivtiteln. Das verantwortliche Entwicklerstudio Remedy ist den meisten vorrangig aufgrund ihrer Werke "Alan Wake" sowie "Max Payne" bekannt und konnte ihr Können damit bereits mehrfach unter Beweis stellen. Entsprechend gespannt waren wir natürlich auch auf die neueste Kreation und haben das Spiel für euch genauer unter die Lupe genommen. Ob "Quantum Break" den hohen Erwartungen der Community gerecht wird, klärt unser folgender Testbericht.

Der Spieler übernimmt die Rolle von Jack Joyce, einem Mann mittleren Alters, der gerade von einer kleinen Rundreise in seine Heimatstadt Riverport zurückkehrt. Eines Nachts erhält er eine E-Mail von seinem alten Freund Paul Serene mit der Bitte ihn umgehend bei einem wissenschaftlichen Versuch in der Universität zu helfen. Wie man wenig später erfährt, geht es bei dem Ganzen um Zeitreisen und das Experiment läuft nicht wie geplant. Kurz darauf wird klar, dass auch der Großkonzern Monarch in irgendeiner Weise in die Dinge mitverwickelt ist. Von da an fangen auch schon die Ereignisse an sich zu überschlagen und die Handlung nimmt ihren Lauf.

Ein Hauptaugenmerk lag bei der Entwicklung von "Quantum Break" auf der Produktion einer begleitenden Live-Action-Serie, welche die Geschichte um den Titel packender präsentieren sollte und zudem mit einigen bekannten Namen aus Hollywood besetzt wurde. So sind es neben Shawn Ashmore, welcher den Protagonisten spielt und vielen aus "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" bekannt sein dürfte, vorrangig Schauspieler wie Lance Reddick und Aidan Gillen, die bereits in einigen bekannten Serien wie "Game of Thrones" auftauchten. Die prominente Besetzung ist dann mit Sicherheit auch einer der Gründe, warum die Live-Action-Serie äußerst gelungen ist.


1 2 3 4 5 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

26.08.2016 / Nachfolger ungewiss 29.04.2016 / Quantum Break zurück auf Platz 1 25.04.2016 / Patch erscheint in Kürze 15.04.2016 / Quantum Break und Dirt Rally punkten 07.04.2016 / Das Action-Abenteuer im Test

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Super Test :) = Smile

07.04.2016 / 09:36 Uhr / Wolfgang

Werbung