Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Testberichte / Assassin's Creed: Origins

Assassin's Creed: Origins - Alles neu im alten Ägypten

Wolfgang Kern

von Wolfgang Kern

03.11.2017, 15:20 Uhr 1

Im HUD selbst fällt auf, dass die kleine Mini-Karte komplett weggelassen wurde. Navigiert wird nun über einen Kompass am oberen Rand, der euch immer die wichtigsten Orte in eurer Nähe anzeigt. Ubisoft hat zudem die vielen Punkte auf der Karte selbst weggelassen und so sieht die Übersichtskarte weitaus aufgeräumter aus. Zwar gibt es nach wie vor Kisten bzw. Schätze zu finden, diese werden aber nicht mehr alle auf der Karte angezeigt. Man hat immer einen Überblick, was als nächstes ansteht. Ziemlich cool ist auch der neue Quest-Bildschirm. Dabei wird genau angezeigt, welche Quest derzeit aktiv ist, welcher Level empfohlen wird und was in etwa dabei zu tun ist. Man kann nun auch mehrere Quests aktiv nebeneinander bestreiten und schafft man etwas nicht, kann man später mit einem höheren Level zurückkehren und die Aufgabe beenden.

Dinge wie sammelbare Briefe, Rätsel und versteckte Gräber gibt es auch in "Origins" wieder. Zudem gibt es auch bemannte Festungen, die es zu befreien gilt. Dabei wird euch genau angezeigt, wie viele Hauptmänner bzw. Kommandanten es gibt und getötet werden müssen. Auch die Türme zum Hochklettern und Freischalten für die Schnellreise sind wieder mit dabei. Interessant dabei ist aber das neue Erfahrungspunkte-System. Ihr bekommt für jede Aktivität Punkte gutgeschrieben, um dadurch im Level zu steigen. Schaltet man einen Schnellreisepunkt frei, gibt es Punkte. Schaltet man einen Gegner mit einem Kopfschuss aus, gibt es Extrapunkte. Dabei werdet ihr bei einem Levelaufstieg mit einem Punkt für den Skill-Tree belohnt. Dadurch könnt ihr eueren Charakter gezielt verbessern und neue Fertigkeiten erlernen. Zudem verbessert sich eure Gesundheit und eure Angriffsstärke automatisch. Mit jedem Levelaufstieg, könnt ihr auch neue und bessere Waffen tragen und benutzen. Dadurch sind wiederum stärkere Gegner kein Problem mehr. Toll ist, dass die Gegner immer relativ stark bleiben und nie zu schwach werden. Also entweder sind sie auf eurem Level oder darüber.

Eine große Neuerung ist der Falke Senu. Mittels Knopfdruck könnt ihr in die Falken-Ansicht wechseln und die Gegner von oben ausspionieren. So könnt ihr vor einem Ansturm gezielt Feinde markieren, um dann einen nach den anderen auszuschalten. Nach wie vor gilt in "Assassin's Creed: Origins" Vorsicht: Wer blindlings in eine Festung läuft, stirbt zwangsläufig. Durch Bogenschützen und andere Widersacher geht das schneller in die Hose als man denkt. Zudem ist das Blocken während des Kampfes eine wichtige Komponente. Wer nicht blockt, darf schnell zum letzten Checkpoint zurückkehren. Durch das neue Kampfsystem kommt deutlich mehr Komplexität und Taktik in den Kampf und es macht wirklich Spaß, bessere Gegner zum Kampf aufzufordern. Wem das alles noch zu leicht ist, kann während des Spiels jederzeit die Schwierigkeit ändern.

12345Fazit

Zu den Kommentaren (1)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,4

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Crusader78

Crusader78

05.11.2017, 22:24 Uhr

Habe das Spiel seit Release und kann nur zustimmen. Super Spiel und für mich als AC Neuling die Überraschung des Jahres

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,4

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin