Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: HALO INFINITECALL OF DUTY: MW2BATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Testberichte / Lego Star Wars: The Skywalker Saga

Lego Star Wars: The Skywalker Saga - Mögen die Steine mit dir sein

"Lego Star Wars" ist zurück – mit allen neun Teilen der "Skywalker Saga". Nach ein paar Verschiebungen ist das Spiel nun endlich hier. Und das Warten hat sich gelohnt. In unserem Test lest ihr, wieso man sich "Lego Star Wars: Die Skywalker Saga" definitiv ansehen sollte.

Wolfgang Kern

von Wolfgang Kern

19.04.2022, 11:29 Uhr

2005 kam das erste "Lego Star Wars" für Xbox heraus und fand sofort eine große Fanbase. Nachdem etliche weiter Ableger der Lego-Spiele von TT Games erschienen sind – auch "Batman", "Harry Potter" und viele mehr – kehren wir mit "Lego Star Wars: Die Skywalker Saga" nun zurück zu den Wurzeln der Reihe. Und diesmal sind neun Filme zu spielen – zwei davon feiern ihre Premiere in einem "Lego Star Wars"-Spiel –, was für einen gigantischen Umfang sorgt.

Neben der Hauptstory der neun Filme, könnt ihr die Planeten aus den Filmen und verschiedene Bereiche darauf erkunden und Nebenmissionen spielen, Sammelobjekte finden und vieles mehr. Um die 100 Prozent Spielfortschritt zu erreichen, dürfte es bei "Lego Star Wars: Die Skywalker Saga" doch etwas länger dauern. Es gibt etliche Charaktere freizuschalten und endlos viel zu entdecken. Im Kern bleibt das Spiel aber das Gleiche und ihr übernehmt die Rolle bestimmter Figuren aus den Filmen und könnt anfangs die Story verfolgen. Das freie Spiel wird dann nach jedem Durchspielen einer Mission freigeschalten. Und natürlich bietet auch "Lego Star Wars: Die Skywalker Saga" den typischen Slaptick-Humor und die ulkigen Jokes, die man bereits aus den anderen Lego Spielen gewohnt ist.

Im Gameplay hat sich dann aber doch etwas geändert und das Spiel bietet eine weitaus bessere Kamera und das Spiel ist dadurch eigentlich ein 3rd-Person Action-Adventure. Die Kamera steuert man nun einfach mit dem rechten Stick und das macht das Spiel wesentlich kontrollierbarer und die unübersichtlichen Situationen früherer Zeiten sind Geschichte – zumindest im Singleplayer. Im Splitscreen – dieser wird vertikal getrennt – hat man dann aber doch mit unübersichtlichen Situationen zu kämpfen, kann jedoch einigermaßen gut gegensteuern.

Im Kampf gibt sich die neue Kamera hervorragend und vor allem die Schusswaffen fühlen sich wesentlich besser an. So kann man viel besser zielen und Objekte anvisieren. Die Laserschwerter bzw. der Nahkampf sind auch besser geworden und fühlen sich erwachsener an als in den Vorgängern. Zu Fuß kann man jetzt auch sprinten und auf unterschiedlichste Reittiere, Fahrzeuge und andere Hilfsmittel zurückgreifen. TT Games hat zudem die komplette Story neu aufgebaut und nicht nur recycelt. Jede Mission ist neu, teilweise mit riesigen, belebten Arealen, und es gibt jede Menge Abwechslung. Sehr cool.

Ihr könnt beim Spielen jederzeit von der Story abweichen und die Planeten erkunden, auf denen ihr bereits wart und so neue Charaktere freischalten, Kyber-Blöcke finden oder einfach nur Lego-Geld sammeln. Die Kyber-Blöcke dienen als Punkte, um eure Fähigkeiten zu verbessern und so auch neue Fähigkeiten für bestimmte Charaktergruppen freizuschalten. Die goldenen Blöcke gibt es nicht mehr bzw. wurden eben durch die Kyber-Blöcke ausgetauscht.

Das Spiel ist eher für jüngere Spieler und Spielerinnen vorgesehen und daher nicht sehr anspruchsvoll und schwer. Es macht trotzdem eine Menge Spaß und vor allem der Splitscreen-Koop sorgt ordentlich für Laune. TT Games hat zudem wieder die Essenz des "Star Wars"-Franchise eingefangen und es macht einfach großen Spaß in die bekannten Charakter zu schlüpfen und sich auszutoben.

Optisch ist das Spiel wirklich erhaben. Überall gibt es etwas zu entdecken und es tut sich viel, NPCs bevölkern die teils sehr großen Areale und die bekannten Schauplätze der Filme wurden perfekt in das Lego-Universum umgesetzt. "Lego Star Wars: Die Skywalker Saga" hätte ein einfaches Upgrade oder Remaster werden können, stattdessen wurde sehr viel Arbeit und Liebe zum Detail in das Spiel gesteckt und das spürt man an jeder Ecke.

1Fazit

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

19.04.2022, 11:29 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin