Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Super Street Fighter IV - Das geniale SFIV wird noch besser

14.05.2010 / 11:17 Uhr / Güren

Kennt ihr das Sprichwort "Totgesagte leben länger"? Nach diesem Motto hat man jahrelang nichts mehr von Capcoms Vorzeige-Prügler gehört – bis letztes Jahr. Denn 2009 wurde mit "Street Fighter IV" ein neuer Meilenstein im 2D-Beat'em Up-Business gelegt. Die Verkaufszahlen sprachen für sich und so entschloss sich Capcom dazu, ein erfolgreiches Spiel zu perfektionieren: "Super Street Fighter IV".

Der Verzicht auf weitere Features durch DLCs kann man Capcom entweder übel nehmen oder sie loben, ein Vollpreisspiel mit Unmengen an Erneuerungen für gerade einmal 35 Euro anzubieten. Selbstverständlich ist "Super Street Fighter IV" kein völlig neues Spiel – es wartet aber mit einem beachtlichen Kontingent an neuen Stages, Kämpfern und Moves auf.

Eins der neuen Features, welches uns ziemlich glücklich gemacht hat, war das neue Intro. Während einem im Intro des Vorgängers die unpassende Rockmusik Kopfschmerzen bereitet hat, ertönt nun ein nagelneuer Remix des original "Street Fighter"-Themes aus den Boxen.

Kurz nach dem Intro drückt man sich wie wild in die Kämpferauswahl des Arcade-Mode. Dort gibt es 35 Kämpfer. 25 kennt man ohnehin schon aus "Street Fighter IV". Unter den neuen Akteuren tummeln sich unter Anderem Guy und Cody, welche Kennern bereits aus der "Final Fight"-Serie bekannt vorkommen sollten, T. Hawk und Dee Jay aus "Super Street Fighter II", welches hierzulande ziemlich populär war, Adon aus dem ersten "Street Fighter"-Teil sowie Dudley, Makoto und Ibuki, welche ihren ersten Auftritt in der "Street Fighter III"-Serie hatten. Guy, Cody, T. Hawk, Dee Jay, Adon, Dudley, Makoto und Ibuki – Das wären dann allerdings nur 33. Richtig. Es gibt zwei völlig neue Charaktere: Die hübsche Koreanerin Juri und der Türkische Öl-Ringer Hakan.

Habt ihr euch für einen der 35 Kampfsportler entschieden, müsst ihr euch vor eurem ersten Kampf noch für einen der zwei Ultra-Moves entscheiden. Einer der Charaktere, Gen nämlich, hat keinen zweiten Ultra-Move spendiert bekommen. Nebst neuen Moves gibt es auch Neuerungen in den Challenges, eine Vielzahl neuer Kostüme und Siegerposen. Was aber "Street Fighter"-Liebhaber total ausrasten lassen wird: Zwischen den Runden im Arcade-Spiel gibt es erneut die Minispiele! Ihr dürft also jeweils einmal einen neuen asiatischen Sportwagen zertrümmern und euch einmal über die Weinfässer eines alten Kellermeisters hermachen.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

10.09.2010 / Bilder der neuen Kostüme 15.06.2010 / Turnier-Modus als DLC 21.05.2010 / Details zum kommenden Patch 14.05.2010 / Das Remake im Test

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung