Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Twitter

Werbung

Crackdown - Gangs in Pacific City

20.02.2007 / 10:10 Uhr / Julian Riefsdahl

Grand Theft Auto setzte damals auf der Playstation die Vorlage für die Idee einer völlig offenen und frei begehbaren Spielwelt. Danach gab es teilweise schlechte, aber auch gute Klone des Hits. Da das nächste GTA für die Xbox aber erst noch kommt, kann man bis dahin ruhig schon mal Ausschau nach der Konkurrenz halten. Die erste "Kopie", Saints Row, schnitt bei uns mit einer 8.5 gar nicht mal so schlecht ab. Mit Crackdown kommt jetzt der nächste Versuch, Rockstars Titel zu übertrumpfen.

Genau wie in Saints Row gilt es auch in Crackdown drei feindliche Gangs zu besiegen. Doch statt selber einer Gang anzugehören, seit ihr ein Mitglied der Agency. Diese Organisation hat sich zusammen gefunden, um den endlosen treiben der Gangs in Pacific City ein Ende zu setzen. Ob es die Jungs von Real Time Worlds geschafft haben, GTA Konkurrenz zu machen, erfahrt ihr in unserem Test.

Das Spiel beginnt in ferner Zukunft, in der die Stadt Pacific City von 3 führenden Gangs beherrscht wird. Nun liegt es an euch als Mitglied der Agency, wieder für Ruhe auf der Insel zu sorgen. Ingesamt gibt es 21 Gangbosse. Wenn ihr die Gangbosse einer Gang besiegt habt, bekommt ihr es mit dem Anführer zu tun. Um gegen diesen zu bestehen, solltet ihr aber erst einmal die unten genannten Fertigkeiten verbessern, sonst seht ihr gegen die Bosse schnell alt aus. Leider hat man die 21 Gangbosse und damit auch die Story extrem schnell durch. Dafür halten euch die 14 Straßen-, welche mit dem Auto ausgeführt werden, und die 12 Dachrennen, welche zu Fuß ausgeführt werden, bei Laune.

In Crackdown gibt es ein Skill System, welches in 5 Fertigkeiten unterteilt ist: für Agilität müsst ihr grüne Symbole einsammeln, von welchen es 500 Stück in der ganzen Stadt gibt. Für die Fertigkeit mit einer Schuss-Waffe müsst ihr mit dieser möglichst viele Gegner töten. Um Experte für Explosionen zu sein, müsst ihr Gegner mit Explosiv-Waffen zur Strecken bringen. Um euer Auto aufzurüsten, müsst ihr hiermit Feinde besiegen. Um sich im Nahkampf zu verbessern müsst, ihr mit Gegenständen und im Nahkampf gegen die Gangs vorgehen. In jeder Fertigkeit könnt ihr insgesamt 4 Sterne erreichen. Wo es am Anfang noch leicht ist, den ersten Stern zu bekommen, wird es mit dem Erreichen des dritten schon schwieriger. Außerdem gibt es noch blaue Symbole in der Stadt verteilt, welche euch in jeder Fertigkeit einen kleinen Bonus bringen.

Ein großer Punkt, indem sich Crackdown von seinen Konkurrenten unterscheidet, ist die Grafik, denn es kommt mit einem Comic-Look daher. Darüber kann man sich natürlich streiten: manche werden dadurch vielleicht abgeschreckt, andere lieben es. Dafür muss man aber den Entwicklern lassen, dass dieser Look sehr gut rüber kommt, sowohl optisch als auch technisch, denn das Spiel läuft einwandfrei über den Bildschirm - ohne jegliche Ruckler oder Lags. Bei unserem Test ist es allerdings ab und an dazu gekommen, das der Held in der Wand fest hing, was aber kein großer Verlust ist, da man sich ohne weiteres an einem Nachschubpunkt wieder beleben kann. Hierfür ist auch schon ein Patch angekündigt worden, der zum Release des Spiels erscheinen soll. Dafür sehen die richtig großen Explosionen im Spiel einfach unglaublich aus.

Crackdown ist sehr actionbetont und bietet ein anderes Setting als seine Konkurrenten. Zwar kämpft man auch gegen feindliche Gangs, jedoch nicht im Ghetto, sondern in einer futuristischen Großstadt, welche vor Technologie nur so strotz. Natürlich gilt vom Gameplay her, das gleiche wie beim großen Vorbild GTA: ihr könnt euch in einer riesigen frei begehbaren Welt herumtummeln, Autos klauen, Menschen töten und sonstigen Schabernack treiben.

Sich stetig zu verbessern ist sehr wichtig, denn sonst kommt ihr gegen die späteren Gang Bosse einfach nicht an. Zum Glück kann man in Crackdown nicht wirklich sterben, denn ihr könnt euch an diversen „Nachschubpunkten“ wiederbeleben lassen. Diese aktiviert ihr, wenn ihr einfach zu einem auf der Karte orange markierten Punkte geht. Außer ein paar Abzüge in den Fertigkeiten und die Mühe wieder dorthin zurück zu gehen, wo ihr wart, wird euch dabei kein Schaden zugefügt.

Die Insel Pacific City ist in drei kleine Inseln unterteilt, welche miteinander verbunden sind. In der Mitte ist der Agency Tower, in welchem ihr das Spiel startet. Die Inseln werden von den drei Gangs beherrscht: den Wolk, den Los Muertos und den Shai-Gen. Sobald ihr das Territorium einer der Gangs betretet, wird euch in einer kleinen Sequenz die einzelne Hintergrundgeschichte erzählt. Hierbei ist auch sehr erfreulich, dass Crackdown über eine deutsche Sprachausgabe verfügt.

Die Steuerung sowie das Springen von Haus zu Haus funktioniert sehr gut und sind auch leicht zu erlernen. Leider steht die Kamera manchmal ein wenig schlecht, aber das ist nur selten der Fall. Ihr könnt Crackdown auch über Xbox Live oder System Link kooperativ spielen. Dadurch könnt ihr gemeinsam durch die Stadt springen und hangeln. Die Missionen können dann auch zu zweit bestritten werden - das macht natürlich doppelt Spaß.

Wer sich dazu entscheidet, Crackdown zu kaufen, muss wohl oder übel zum Import-Händler greifen, denn in Deutschland wird das Spiel wegen des Gewaltfaktors offiziell nicht erscheinen. Und wer gerne an der Halo 3 Beta teilnehmen möchte, aber bisher nirgends im Internet einen Code gewonnen hat, der darf sich doppelt freuen, denn dem Spiel liegt die Möglichkeit, einen Beta-Key zu bekommen, gleich bei. Zudem dürfte es nicht mehr lange dauern, bis es via Xbox Live eine kostenlose Erweiterung gibt, da man bei Crackdown im Moment lediglich 900 der sonst üblichen 1000 Gamerscore-Punkte erreichen kann. Und da lt. Microsoft jedes Spiel 1000 Punkte ohne zusätzliche kostenpflichtige Add-ons bieten muss, können wir uns sicherlich auf eine kostenlose Erweiterung freuen. Was diese Erweiterung enthält und wann sie kommt, ist allerdings noch nicht bekannt.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

07.02.2019 / Jetzt kostenlos erhältlich 09.08.2008 / Nachfolger nicht unwahrscheinlich 09.09.2007 / Fortsetzung folgt...? 31.01.2007 / Demo bricht alle Rekorde 04.01.2007 / Keine Veröffentlichung in Deutschland

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung