Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Raskulls
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

2,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Werbung

Raskulls - Bloß nicht den Kopf verlieren!

04.01.2011 / 13:17 Uhr / Wolfgang Kern

Wenn man ein Spiel mit Totenköpfen sieht, denkt man zumeist an etwas brutalere Spiele, in welchen auch schon mal etwas Blut fließen kann. Das Arcade-Spiel "Raskulls" macht da vieles anders, denn bis auf die Protagonisten, welche kleine Totenschädel in Kostümen sind, ist alles kindergerecht und gewaltfrei aufgebaut. Wir haben uns den Arcade-Titel angesehen und unser Ergebnis lest ihr in folgendem Review.

In "Raskulls" geht es um ein Königreich, welches von friedlichen kleinen Totenschädeln in witzigen Kostümen regiert wird. Doch für die Reparatur eines abgestürzten Schiffes der Piratten - das sind kleine böse Ratten - wird ein besonderer Stein benötigt. Anfangs wird der Stein zwar gerettet, aber dank der Idee des etwas hohlen Königs soll der Stein als Preis bei einem Wettbewerb dienen. So müsst ihr nun kleine Aufgaben meistern und den Stein selbst gewinnen, um die Piratten zu besiegen.

Die Story wird sehr lustig erzählt und bringt einen immer wieder zum Schmunzeln, aber das Hauptaugenmerk liegt auf dem Gameplay. So müsst ihr in 60 verschiedenen Levels diverse Aufgaben erledigen, um dem Ziel wieder ein Stück näher zu kommen. Die Aufmachung erinnert dabei etwas an die älteren "Mario"-Spiele, was aber nicht weiter stört. Die einzelnen Levels sind mit vielen verschiedenen Bausteinen bestückt, die euch im Weg stehen.

Eure Aufgabe besteht darin, diese zu zerschlagen und einen schnellen Weg zum Ziel zu finden. Dabei gibt es aber immer wieder Hindernisse wie dickere Steine oder solche, die euch auf den Kopf fallen und vieles mehr. Außerdem wechseln die verschiedenen Modi immer wieder. So gilt es zum Beispiel ein Rennen zu gewinnen, gegen die Zeit zu siegen oder einfach nur durch den Level zu kommen, wobei die Anzahl eurer Hammerschläge begrenzt ist. Das Ganze macht wirklich viel Spaß und kann für einen gewaltigen Suchtfaktor sorgen.

Aber hin und wieder kommt auch etwas Frust auf. So ist es bei Rennen meist so, dass eure Verfolger einen gewissen Vorteil haben, da sie eure erarbeiteten Wege nutzen können. Natürlich könnt ihr das ebenfalls, aber ab und zu müsst ihr da schon aufpassen, dass euch keine Steine auf den Kopf fallen. Dafür könnt ihr noch Punkte einsammeln, die eine Leiste auffüllen, welche euch einen gewaltigen Boost verschafft. Zwar ist das Spiel insgesamt eher leicht, aber dennoch sind hin und wieder Aufgaben dabei, die sehr schwer zu bewältigen sind.

Das Spiel bietet vor allem wegen der tollen, abwechslungsreichen Missionen und der optisch sehr bunten Präsentation einige wirklich spaßige Spielstunden und ist auch online gegen andere Mitspieler sehr lustig und zu empfehlen. Außerdem könnt ihr durch die Spiele "A World of Keflings" und "Ilomilo" noch weitere Kostüme für eure Charaktere freischalten.

Grafisch ist das Spiel wirklich sehr ansprechend. Mit witzigen und sehr liebevoll gestalteten Charakteren, ist "Raskulls" auch ohne Weiteres für jüngere Spieler zu empfehlen. Aber auch ältere Semester können viel Spaß damit haben. Die vielen verschiedenen Kostüme sind ein weiteres Highlight, welches viel Abwechslung bietet und auch die wirklich schicken Levels wissen zu gefallen. Zudem sind die lustigen Zwischensequenzen liebevoll in Szene gesetzt und bringen euch mit Sicherheit zum Lachen. Außerdem ist der Soundtrack ebenfalls Aller erste Sahne. So wechseln sich schnelle Stücke mit etwas langsameren ab und passen wie die Faust aufs Aug zum Spiel.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

04.01.2011 / Raskulls im Kurztest

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Master_leo_chief
Auf jedenfall ne lustige Demo!
In der Dem,o konnte man nur den Grand Prix Modus antesten. Man muss durch 4 Levels gegen 3 andere Gegner versuchen als erster am Ziel anzukommen. Das schaft man indem man Springt, Turbo benutzt, Blöcke(oder Gegner) mit den Zauberstab "Tazered" oder Items einsetzt die man immer wieder findet. Mit Freunden ist das überlustig.
Nettes Spiel für zwischendurch mit freunden.

04.01.2011 / 17:42 Uhr / Master_leo_chief

Werbung