Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

The Wolf Among Us - Der Böse Wolf

21.11.2014 / 10:47 Uhr / Dennis Mrugalla

Nach ihrem grandiosen Erfolg mit "The Walking Dead" wollte die Spieleschmiede Telltale Games ihre Erfolgsstory weiterschreiben. Ein Jahr später stellten sie ihr Können erneut unter Beweis, indem sie das Point-and-Click-Adventure "The Wolf Among Us" im Sommer für die Xbox 360 veröffentlichten. Genau wie "The Walking Dead" ist auch "The Wolf Among Us" in einzelne Episoden unterteilt und bedient sich einer Comicserie als Vorlage. Und noch eine weitere Gemeinsamkeit gibt es zu erwähnen: Auch "The Wolf Among Us" wurde von Telltale Games jetzt portiert und für die Xbox One salonfähig gemacht. Ob die Xbox-One-Version der düsteren Crime-Story überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

New York City, wir schreiben das Jahr 1986. Der Großstadtdschungel blüht bei Nacht. Regenpfützen spiegeln Neonschilderreklame. Lichtkegel erhellen die düsteren Ecken der Stadt. Unser Protagonist - der Sherriff, steigt gerade aus einem Taxi und geht in das gegenüberliegende Apartment. Er öffnet die Tür und vor ihm steht eine ca. ein Meter große Kröte. Gekleidet in einem Sweater, über diesen eine Jacke gestreift. Nachdem wir Mr. Toad ansprechen, eröffnet dieser erregt das Gespräch: "Bigby! Hör zu, Mann, ich weiß ich sehe nicht wie ein Mensch aus. Das ist ein Problem, schon verstanden..." In diesem Moment bemerkt ihr, dass "The Wolf Among Us" keine dieser typischen 0815-Krimigeschichten erzählt, sondern sehr weit ausholt.

Wie bereits erwähnt, beruht das Point-and-Click-Adventure auf einer Comicserie. Diese stammt aus der Feder von Bill Willingham und heißt "Fables". In "Fables2 leben Fabelwesen mitten im Stadtbezirk Fabeltown von Manhattan, da sie aus ihrer Welt verbannt wurden. Jedoch bekommen die menschlichen Einwohner, auch "Weltliche" genannt, das absolut nicht mit. Dank eines teuren Hexenzaubers, der Glimmer heißt, tarnen sich die Fabelwesen in menschlicher Gestalt. Nicht jedes Fabelwesen ist wohlhabend genug, um sich den Zauber leisten zu können, und da sie in der realen Welt nicht gesehen werden dürfen, lebt die Unterschicht ausgesperrt auf einer abgelegenen Farm. Der "Heile Welt"-Gedanke ist schon längst verloren. Fabletown wird von Alkohol, Drogen, Korruption und Prostitution beherrscht. Zudem versuchen immer wieder Fabelwesen von der Farm in Richtung Stadtzentrum zu fliehen. Die Fabelwelt liegt blutend am Boden und schreit nach Rettung. In der Rolle von Sherriff Bigby Wolf versuchen wir, in Fabletown für Recht und Ordnung zu sorgen. Respekt sollte uns gezollt werden, denn Bigby ist kein geringerer als der große, böse Wolf aus dem Märchen Rotkäppchen. Beliebtheitswettbewerbe gewinnt unser Wolf in seinem Bezirk allerdings nicht. Mit seiner Assistentin Schneewittchen muss er einen grausamen Mord inmitten der Gemeinde aufklären.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

17.07.2017 / Wird eine Fortsetzung angekündigt? 21.11.2014 / Das Point-and-Click-Adventure im Test 07.11.2014 / Adventure ab heute für Xbox erhältlich

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung