Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,2

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Far Cry 4 - Willkommen in Kyrat

27.11.2014 / 10:20 Uhr / Wolfgang Kern

Seit zehn Jahren ist die Marke "Far Cry" in der Gamer-Community bekannt und konnte mit einigen Ablegern wirklich glänzen. "Far Cry 3" war vor allem wegen des genialen Antagonisten Vaas ein Shooter, der in Erinnerung blieb. Natürlich stand die Ankündigung des neuen Teils im Zeichen des neuen Bösewichtes, da ein Vergleich mit Vaas unausweichlich ist. Ob Pagan Min dem sympathischen Psychopathen Vaas das Wasser reichen kann und ob das unverbrauchte Setting in "Far Cry 4" für frischen Wind sorgt, lest ihr in unserem Test.

Startet man das Spiel, wird man sofort in die Story von "Far Cry 4" entführt. In der fiktiven Himalaya-Region Kyrat ist der Teufel los. Dennoch wagt sich der Protagonist Ajay Ghale in das umkämpfte Gebiet, um die Asche seiner Mutter in den Bergen zu verstreuen. Dies war ihr letzter Wunsch. Pagan Min macht euch aber einen Strich durch die Rechnung und lädt euch zum Essen in seinen Palast ein. Ein Angebot, welches man nicht ausschlagen kann. Pagan Min erklärt, dass er die Mutter von Ajay Ghale gekannt habe. Außerdem besteht eine Verbindung zwischen Ajay Ghale und Pagan Min, aber wir möchten an dieser Stelle nicht mehr verraten.

Pagan Min ist vor allem in den ersten Minuten ein sehr interessanter und geheimnisvoller Charakter, der im späteren Spielverlauf noch sein volles Potential ausschöpft. Dem Goldenen Pfad – der Gegenbewegung in Kyrat – helfend, bekämpft ihr Pagan Min und seine Unterdrücker und steht im Endeffekt zwischen den Fronten der Anführer des goldenen Pfades, da jeder der beiden eigene Ansichten hat, wie Pagan Min zu besiegen ist. Die Story steht immer im Vordergrund des Spiels und wird schnell vorangetrieben. Leider können Cut-Scenes nicht übersprungen werden, was beim zweiten Mal durchspielen etwas mühsam werden könnte.


1 2 3 4 5 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

06.05.2015 / Complete Edition im Anmarsch 10.03.2015 / "Das Tal der Yetis" jetzt erhältlich 27.02.2015 / "Das Tal der Yetis" im März 10.02.2015 / DLC "Überlauf" jetzt erhältlich 27.01.2015 / "Hurk Deluxe"-DLC erhältlich

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Redewendung?

27.11.2014 / 14:58 Uhr / Marc

bobsenhimself
nach ein paar stunden in kyrat....
sagt alles....;) = Zwinker

27.11.2014 / 10:28 Uhr / bobsenhimself

Werbung