Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

It Takes Two - Testbericht

It Takes Two

26. März / Testbericht

Mortal Shell: Enhanced Edition - Testbericht

Mortal Shell: Enhanced Edition

10. März / Testbericht

The Medium - Testbericht

The Medium

29. Januar / Testbericht

News-Highlights

Xbox Series X und S sind da
Habt ihr eure Konsole schon?

10.11.2020 / 10:03 Uhr / 8 Kommentare

Wir feiern einen ganz besonderen Tag
Xbox Aktuell wird heute 15 Jahre alt

01.11.2020 / 11:50 Uhr / 6 Kommentare

Microsoft auf Einkaufstour
ZeniMax mit Bethesda, id Software etc. jetzt Teil der Xbox Game Studios

21.09.2020 / 15:50 Uhr / 10 Kommentare

Xbox Series X
Leak bestätigt Preis und Termin

08.09.2020 / 06:36 Uhr / 6 Kommentare

Verschiebung von Halo Infinite
Outsourcing und TV-Serie tragen Mitschuld

19.08.2020 / 15:40 Uhr / 10 Kommentare

Werbung

Xbox Live Gold - Erste Insider können Free-2-Play-Games kostenlos spielen

25.03.2021 / 10:59 Uhr / Marc Friedrichs

Anfang des Jahres hatte Microsoft ja bereits angekündigt, dass für das Online-Spielen von kostenlosen Free-2-Play-Titeln in Zukunft kein Xbox Live Gold Abo mehr benötigt wird. Nun wird dieses Feature an erste Beta-Tester ausgeliefert.

Wie es in den Release Notes der neuesten Insider-Firmware des Alpha-Skip-Ahead-Kanals im Xbox Wire heißt, ist ein bestehendes Xbox Live Gold Abo keine Voraussetzung mehr, um den Online-Mehrspielermodus eines kostenlosen Spiels wie z. B. von "Fortnite" oder "Roblox" zu nutzen. Ebenfalls gestrichen ist der Gold-Zwang für die Gruppensuche und den Party-Chat.

Wann das Ganze für alle Spieler freigeschaltet wird, ist derzeit jedoch noch nicht bekannt.

Derweil halten sich weiterhin Spekulationen, wonach Microsoft in Zukunft komplett auf Xbox Live Gold verzichten könnte - auch wenn man dies bislang stets verneint hat, zumal man mit der Umbenennung von Xbox Live in Xbox Network derzeit eh eine größere Umgestaltung vornimmt. Die Stimmen, die eine Abschaffung des Gold-Zwangs für Vollpreis-Multiplayermodi fordern, werden jedenfalls immer lauter. Und gerade in Anbetracht der "Play Anywhere"-Strategie von Microsoft, die Spiele auf Xbox und PC bringt, wäre diese auch irgendwo naheliegend: Dass man Xbox-Spielern zusätzliche Kosten aufbrummt, die auf dem PC nicht anfallen, lässt sich eigentlich nur noch schwer vermitteln.

Link: Xbox Wire

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung