Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: XBOX MINI FRIDGEHALO INFINITECOD: VANGUARDBATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 22

Portal / News / Vermischtes

Activision Blizzard - Phil Spencer äußert sich zur Zusammenarbeit

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

11.01.2022, 12:36 Uhr

Schon seit Monaten steht Activision Blizzard in keinem guten Licht und Partner wie Microsoft haben sich u. a. aufgrund Berichte über sexuelle Belästigung vom Unternehmen distanziert. Nun äußert sich Xbox-Chef Phil Spencer erneut zu dem Thema.

Gegenüber der New York Times bekräftigte er, dass sich die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Activision Blizzard seit den Vorfällen geändert habe. Bereits im November hieß es seitens des Xbox-Chefs, er sei "verstört und zutiefst beunruhigt" über die Meldungen, wonach bei Activision Blizzard Diskreminierung und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz gewissermaßen zur Tagesordnung gehöre. Damals hieß es, das Führungsteam bei Microsoft wolle die eigenen Beziehungen zu Activision Blizzard fortlaufend überprüfen.

Dies hat man mittlerweile getan und reagiert, wobei Spencer keine Details preisgibt. Er werde darüber natürlich nicht öffentlich sprechen, aber bei Activision Blizzard sei man sich durchaus bewusst, dass sich die Zusammenarbeit seit den Enthüllungen verändert habe. Microsoft gehe es aber nicht darum, ein anderes Unternehmen an den Pranger zu stellen, zumal auch die Geschichte der Xbox nicht makellos sei, so Spencer. Aber es mache ihn krank, wenn er von solchen Arbeitsbedingungen und solch einem Arbeitsklima höre. Dies habe in der Branche und auch nirgendwo anders etwas zu suchen.

Zu den Kommentaren (0)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

11.01.2022, 12:36 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin