Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,2

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Batman: Arkham Knight - Der Dunkle Ritter ist zurück

07.07.2015 / 09:24 Uhr / Wolfgang Kern

Die "Batman"-Reihe von Rocksteady kann durchaus als Meilenstein der Spielgeschichte beschrieben werden. Mit "Batman: Arkham Asylum" begann 2009 ein Fest für "Batman"-Fans und mit "Batman: Arkham Knight" schließt Rocksteady die Serie, die man mal gespielt haben sollte, nun ab. Wir haben uns noch einmal in den Bat-Anzug gezwängt und Gotham zurückerobert. Ob der dritte Teil ein würdiger Abschluss ist, lest ihr in folgendem Test.

Wer die Vorgänger gespielt hat, dürfte noch wissen, dass am Ende des zweiten Teils – ACHTUNG SPOILER – der Joker verstorben ist. Batmans größter Widersacher ist Geschichte und im dritten Teil der "Batman"-Reihe geht es um den namensgebenden Arkham Knight und um Scarecrow. Die Schurken haben sich zusammen getan, um Gotham endgültig ins Chaos zu stürzen. Dass Batman dies mit allen Mitteln verhindern muss, ist klar. Die komplette Geschichte von "Arkham Knight" spielt sich demnach in einer Nacht ab. Doch nach dieser Nacht ist Batman nicht mehr derselbe. Rocksteady wagt sehr viel mit der Geschichte und schreitet unkonventionelle Wege ein, düstere Wege. Kurz gesagt, die Story um Gothams dunklen Ritter ist der Wahnsinn.

Das Gameplay der "Batman"-Spiele war schon immer sehr gut und konnte sich von vergleichbaren Spielen deutlich abheben. Und auch beim vorerst letzten Teil konnte Rocksteady erneut einen draufsetzen und schafft es, viele unterschiedliche Gameplay-Mechaniken homogen und vor allem glaubhaft in das Spiel einzuarbeiten. "Arkham Knight" bringt nach "Arkham City" abermals eine freie Welt mit sich, wobei diesmal die Welt selbst ein Teil der Story, des Spiels und der Charaktere in ihr ist. Anders als in "Arkham City" finden Missionen diesmal überall statt und nicht mehr nur in Häusern oder bestimmten Abschnitten. So kann es passieren, dass ihr über Gothams Dächer gleitet und plötzlich jemand eure Hilfe braucht oder eine scheußliche Kreatur auftaucht, deren Ursprung ihr untersuchen könnt. "Arkham Knight" gibt euch sehr wenig vor, ihr könnt entscheiden wie ihr vorgeht und wann. Bis auf die Hauptstory hängt vieles in "Arkham Knight" von euch ab.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

30.05.2016 / Game of the Year Edition in Sicht 16.10.2015 / Verbleibende Seasonpass Download-Inhalte 29.09.2015 / Warner hat noch viele Ideen 19.08.2015 / Neue DLC-Packs erhältlich 14.07.2015 / Das Buch zur Arkham-Reihe

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung