Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht - Die Rückkehr der Jedi-Klötze

01.07.2016 / 09:49 Uhr / Julian Riefsdahl

Gut über ein halbes Jahr nach dem Kinostart von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" ist nun das passende Lego-Spiel erschienen und lässt Fans die Handlung noch einmal selbst erleben. Dabei gilt es in gewohnter Manier wieder alles was sich in den Weg stellt klein zu hacken und fleißig Steinchen zu sammeln. Auch für den bereits vierten Titel der Reihe zeichnen sich die Entwickler von TT Games verantwortlich und versprechen Fans der Franchise erstmals neue Geschichten abseits der aus den Kinos bekannten Handlung. Ob dies ein Grund zur Freude ist und was "Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht" in Bezug aufs Gameplay zu bieten hat, klären wir im folgenden Testbericht.

Die Handlung orientiert sich wenig überraschend stark am Kinofilm und stellt somit die jungen Protagonisten Rey und Finn in den Mittelpunkt. Auch bekannte Gesichter wie Han Solo, Leia Organa und Chewbacca sind somit erneut dabei und lassen sich vom Spieler steuern. Trotz der Vorlage laufen jedoch viele Szenen leicht verändert ab, da in der Regel ein Schauplatz als gesamter Level dient und die einzelnen Handlungen dementsprechend mehr in die Länge gezogen werden. Wirklich stören tut dies aber nicht, da die Abläufe nichtsdestotrotz sinnvoll gestaltet wurden. Wie schon bei den jüngsten Lego-Teilen erwartet Spieler auch dieses Mal eine deutsche Sprachausgabe mit überwiegend aus dem Film bekannten Synchronsprechern. Trotz der einfachen Optik kommen die Sequenzen somit noch verhältnismäßig authentisch rüber und können nicht zuletzt dank des üblichen Humors überzeugen.

Beim Einstieg in die Geschichte erwartet den Spieler zudem ein Prolog, welcher die Schlacht von Endor, bekannt aus dem Ende der Episode VI, erleben lässt. Vor allem für Leute die vielleicht noch nicht die Filme gesehen haben wird so zumindest ansatzweise der Übergang zur neuen Handlung erläutert. Darauf folgen schließlich zehn Kapitel, welche die Story des neuen Films wiedergeben und einen zufriedenstellen Umfang von gut zehn Stunden bieten.

Die Kapitel selbst spielen sich gewohnt linear. Ab und an lässt man dem Spieler ein wenig mehr Freiheit beim Erkunden, doch allzu viel Abwechslung sollte man abgesehen von kürzeren Zeitvertreiben wie Rennen hierbei nicht erwarten. So gilt es wie aus den Vorgängern bekannt hauptsächlich allerlei Objekte zu zerstören und so die zahlreichen Steinchen zu sammeln, womit wiederrum neue Extras und Boni freigeschaltet werden können. Dabei gibt es mal Level, die actionreicher daherkommen, und wieder andere, die mehr auf Rätsel abzielen, wodurch ein gutes Gleichgewicht geschaffen wird. Letztere bewegen sich aber auf einem gewohnt einfachen Niveau, da natürlich vor allem auch das jüngere Publikum angesprochen werden soll.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

08.07.2016 / Die Macht mit Lego Star Wars ist 01.07.2016 / Das neue Klötzchenabenteuer im Test 15.06.2016 / Demo-Version steht zum Download bereit 14.06.2016 / Demo kommt morgen 26.05.2016 / Details zum Season Pass

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung