Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,6

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Sniper Elite 4 - Ich kam, sah und Headshot!

16.02.2017 / 15:14 Uhr / Wolfgang Kern / Seite 3

Das tolle an der offenen Spielwelt ist, dass Rebellion sie auch nutzt. Überall sind geheime Dokumente, wichtige Waffen, Bauten oder anderen Dinge zu finden. Um die Mission zu beenden, müsst ihr natürlich nur euer Hauptziel erledigen und dann flüchten, aber um mehr Punkte für die Mission zu erlangen und neue Sammelgegenstände freizuschalten, gilt es die gesamte Map zu durchforsten, was auf Grund des genialen Level-Designs durchaus zu empfehlen ist. Immer wieder gelangt man dabei in spannende Situationen, weil man entweder Wachen übersehen hat oder die Nachhut doch größer als Gedacht ausfällt.

Mittels der XP könnt ihr Level aufsteigen und alle fünf Stufen können diverse Fähigkeiten des Protagonisten verbessert werden. So kann mehr Munition getragen, der Atem länger angehalten und vieles mehr aufgewertet werden. Deutlich mehr XP und Boni gibt es, wenn Abschüsse mit bestimmter Technik ausgeführt werden. Für Profis und Perfektionisten eine gute Möglichkeit, aus den einzelnen Levels das Meiste herauszuholen. Ziemlich fett ist auch die nochmals detailliertere X-Ray-Kamera, welche euch bei gezielten Abschüssen das zerberstende Innere der Gegner zeigt.

Technisch ist "Sniper Elite 4" definitiv sehenswert und die schönen Landschaften wurden wirklich schick in Szene gesetzt. Zwar werden viele Elemente im Spiel mehrfach verwendet, aber nicht zu auffällig oft. Die Animationen sind sehr gelungen und die X-Ray-Kamera ist natürlich das optische Highlight des Spiels. Wer nicht auf Gore steht, kann diese auch abschalten. Der Sound ist ebenfalls wirklich gut, was man von der Synchro leider nicht unbedingt behaupten kann. Der Soundtrack dagegen ist wirklich toll und untermalt das Spiel optimal.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

17.03.2017 / Neue Kampagne, neue Mehrspieler-Inhalte 16.02.2017 / Die Scharfschützen-Action im Test 10.02.2017 / Launch-Trailer und Season Pass 02.02.2017 / Sechs Minuten Gameplay 19.01.2017 / Vorschau auf den Scharfschützen-Shooter

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung