Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Testberichte / A Hat in Time

A Hat in Time - Ein Tribut an klassische 3D-Plattformer

Julian Riefsdahl

von Julian Riefsdahl

09.02.2018, 14:21 Uhr

Damit sich das Hutmädchen auch zur Wehr setzen kann, verfügt sie über einen Regenschirm, mit welchem sich mittels einfacher Angriffe Feinde besiegen lassen. Dies funktioniert denkbar einfach und stellt aufgrund der relativ einfach gestrickten KI in der Regel kein Problem dar. Einzig die Endgegner können schon mal etwas schwieriger ausfallen, wobei aber auch hier selten mehr als ein paar Versuche nötig sind. Die eigentliche Besonderheit ergibt sich im Hut der Protagonistin, welcher durch Anbringen von Anstecknadeln spezielle Fähigkeiten freischaltet. Diese sind erforderlich, um etwa neue Angriffe zu lernen oder mittels anderer Werkzeuge an bestimmte Orte zu gelangen. Zusätzliche Anreize, bereits gemeisterte Orte noch einmal zu besuchen, ergeben sich durch diverse kosmetische Items, dank welcher sich das Outfit des Hutmädchens anpassen lässt.

Obwohl der Umfang mit einer Spielzeit von gut über zehn Stunden bereits jetzt ausreichend ausfällt, dürfen sich Käufer von "A Hat in Time" in der nahen Zukunft zusätzlich auf Nachschub freuen. So kamen im Laufe der Crowdfunding-Kampagne ausreichend Beträge zusammen, damit nicht nur zwei weitere Spielwelten, sondern auch ein kooperative Mehrspielermodus kostenlos nachgeliefert werden. Letzterer wird im Gegensatz zur PC-Version jedoch lediglich das lokale Spielen über Splitscreen ermöglichen.

Hinsichtlich der technischen Umsetzung gibt "A Hat in Time" ebenfalls wenig Anlass zur Kritik. So kann der Indie-Titel grafisch zwar nur bedingt mit aktuellen Spielen mithalten - nicht zuletzt da die Entwickler auf die Unreal Engine 3 zurückgriffen haben -, doch halten sich diese Schönheitsfehler abseits unsauberer Kanten eher in Grenzen. Insofern sollten Käufer keine allzu ansprechende Optik erwarten und auch vereinzelte Aussetzer der Bildrate sind hinzunehmen, ohne dass diese den Spielfluss aber nennenswert stören würden. Die musikalische Untermalung kann dagegen durch die Bank weg überzeugen und erinnert mit den oftmals verspielten Klängen mitunter an Klassiker wie "The Legend of Zelda", "Super Mario" und "Final Fantasy".

123Fazit

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

09.02.2018, 14:21 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin