Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Tom Clancy's HAWX 2
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Werbung

Tom Clancy's HAWX 2 - I believe I can fly

10.09.2010 / 06:45 Uhr / Wolfgang Kern

Auf der Xbox 360 regieren nach wie vor Shooter- und Actionspiele. Dennoch sind schon massig andere Genre-Typen vertreten. Neben Renn-, Rollen- und Strategiespielen sind auch Flugsimulationen zu finden, allen voran "Ace Combat". Letztes Jahr hat auch Ubisoft mit "H.A.W.X." einen actionslastigen Flugsimulator herausgebracht, welcher mit neuen Ideen Eindruck machen sollte. Mit "H.A.W.X. 2" startet Ubisoft dieses Jahr in die zweite Runde. Ob sich ein Ausflug in luftige Höhe auszahlt, lest ihr in unserem Testbericht.

Wer den ersten Teil von Ubisofts Flugsimulation gespielt hat, kann sich bestimmt noch an die Story erinnern. Nicht? Kein Wunder, denn die Story war hölzern, wirkte total aufgesetzt und war so abrupt wieder zu Ende, wie sie begonnen hatte. Leider wurde hier im zweiten Teil so gut wie nichts geändert. Im Großen und Ganzen geht es in "H.A.W.X. 2" um eine gestohlene russische Atomwaffe, die wiedergefunden werden muss. Da aber in beinahe jeder Mission neue Protagonisten eingeführt werden, ist es sehr schwer, sich mit den Piloten zu identifizieren und Interesse an der Story zu bekommen. Dazu kommen noch sehr lieblos gerenderte Zwischensequenzen, welche auch inhaltlich eher dürftig ausfallen.

In Sachen Gameplay hat sich dafür aber so einiges getan. Das Spiel bietet viel mehr Abwechslung als der erste Teil, was die Motivation zum weiterspielen deutlich steigert. Ein Kampf beginnt in "H.A.W.X. 2" nicht immer in der Luft, sondern hin und wieder auch auf dem Flughafen. Und auch wenn es leicht ist, euer Flugzeug in die Lüfte zu bekommen, macht es einfach Spaß. Das Landen hingegen ist wieder eine Spur anspruchsvoller, aber mit Hilfe des zuschaltbaren ESR-Leitsystems ist auch das kein Problem. Das ESR ist beim Landeanflug oder auch beim Anflug eines Tankflugzeugs manuell zuschaltbar und stellt so eine große Hilfestellung für Anfänger da.

Auch das Missionsdesign hat sich stark verändert. So übernehmt ihr in jeder Mission die Kontrolle über einen anderen Piloten und fliegt in einem komplett neuen Einsatzgebiet. Unter anderem seid ihr auch in Russland unterwegs. Einige Missionen wurden auch aufgeteilt: Dabei dreht sich der erste Akt immer um den Luftkampf. Der zweite Teil hingegen besteht aus Drohneneinsätzen, Abfangen feindlicher Raketen, Unterstützung der Bodentruppen oder Verteidigung von bestimmten Gebäuden. Das neue Missionsdesign bringt hier sichtlich mehr Abwechslung in das Spiel und macht auch sehr viel Spaß.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

10.09.2010 / Die Flug-Action im Test 15.08.2010 / Ubisoft kündigt Demo an 07.08.2010 / Vorbesteller-Boni bekannt 22.07.2010 / Releasetermin bekannt 09.07.2010 / Erster offizieller Trailer

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Naja die "Mühe" hat sich gelohnt. Das sieht man, wenn man das ganze Spiel gespielt hat ;) = Zwinker

16.09.2010 / 23:31 Uhr / Wolfgang

Gabumon
Für Mühe geben gibt es hohe wertungen? Also wenn bei mir unter einer Mathematik arbeit stand "hat sich mühe gegeben" hieß das immer "Der hat nur rumgeraten.."

14.09.2010 / 17:55 Uhr / Gabumon

Wolfgang
Naja also ich finde die Wertung gerechtfertigt. Die Entwickler haben sich sichtlich Mühe gegeben, mehr Abwechslung in das Spiel zu bringen, was auch durch das abwechslungsreiche Missionsdesign gelungen ist. Daher 7,9 Punkte!

12.09.2010 / 22:53 Uhr / Wolfgang

Hochnerd
7,9 ist meiner Meinungn ach noch zu hoch. Das Spiel ist einfach total langweilig. Der erste Teil war Okay wegen dem COOP-modus und auch hier hält man es allein nicht aus vor langeweile. Der Coop-Modus rettet alles.

10.09.2010 / 11:35 Uhr / Hochnerd

Werbung