Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2 - Ein Sturm zieht auf

19.10.2010 / 22:29 Uhr / Jens Kopper

Nüchtern betrachtet ist Deutschland immer noch komplett rückständig, wenn es um Mangas und Animes geht. Trotzdem hat sich einiges getan, seit "Mila Superstar" und "Sailor Moon" in den 90er Jahren. Besonders im neuen Jahrtausend gab es einen regelrechten Boom. Im Vergleich zu Japan, dem Heimatland dieser Comics, ist das alles bei uns aber noch recht überschaubar. Trotzdem haben sich einige Serien im Bewusstsein der deutschen Gesellschaft breit gemacht. Und eine davon ist definitiv die Story um den nudelsuppensüchtigen "Naruto". Seit der Erstpublikation im "Shonen Jump Weekly" bzw. "Banzai"-Magazin sind mittlerweile knapp 400 Episoden erschienen. Dementsprechend muss die Franchise natürlich ordentlich ausgeweitet werden, was neben der ganzen Bandbreite von Poster bis T-Shirts auch Versoftungen beinhaltet. Darum steht jetzt ganz frisch "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2" in den Händlerregalen. Ob der Spielspaß genauso gigantisch ist, wie der Titel des Spiels, lest ihr in unserem Test.

Es mag jetzt etwas dreist sein, aber ich verzichte an dieser Stelle auf eine ausgiebige Einführung in die Geschehnisse. Das Wort "Shippuden" im Titel verweist nämlich darauf, dass hier der zweite Teil von "Naruto" behandelt wird. Das was davor passiert, füllt locker 20 Sammelbänder und würde deshalb jetzt hier schlicht und ergreifend den Rahmen sprengen. Wenn ihr "Naruto" wirklich noch nicht kennt, solltet ihr anfangen, den Manga zu lesen. Der Anime, der mittags auf RTL2 läuft, ist nämlich komplett verschandelt.

Vielleicht habt ihr es schon erkannt. Ich bin ein großer Fan der japanischen Zeichenkunst. Und daher natürlich auch "Naruto"-Kenner und Fan der ersten Stunde. Darum bin ich auch ein großer Freund der Cell-Shading-Grafik. Und "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2" bietet feinstes Cell-Shading. Es sieht einfach eins zu eins aus wie der Manga, beziehungsweise Anime. Ihr bekommt wunderschön gezeichnete Figuren und Hintergründe geboten, welche nur noch von den fantastischen Effekten während der Kämpfe getoppt werden. Da kann man es auch verkraften, dass das Ganze etwas detailarm wirkt. Das liegt nun mal in der Natur der Sache. Ebenfalls typisch ist das leichte Kantenflimmern, das aber überhaupt nicht ins Gewicht fällt. Eine Mangaversoftung muss einfach in diesem Stil designt sein. Mit allen Vor- und Nachteilen.

"Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2" einem Genre zuzuordnen, ist gar nicht so einfach. Startet man das Spiel zum ersten Mal, findet man sich, nach einem kurzen Blick in die Zukunft, vor einem großen Tor wieder. Naruto hat gerade sein dreijähriges Training bei Jiraiya abgeschlossen und kehrt in sein Dorf Konoha zurück. Was jetzt folgt, spielt sich fast wie ein Open-World-Titel, auch wenn es das eigentlich gar nicht ist. Die Wege sind nämlich mehr oder minder abgesteckt. Es ist euch zwar freigestellt, ob ihr an der Story weiterspielt oder eine der zahlreichen Nebenmissionen erledigt. Aber so richtig frei seid ihr nicht. Dieses "Pseudo Open-World" macht etwa 50% des Spiels aus. Und das ist definitiv der schlechtere Teil. Versteht mich nicht falsch. Es macht schon Spaß, die zahlreichen Nebenmissionen in Angriff zu nehmen. Und auch sonst gibt es unzählige Dinge zu erledigen. Zutaten sammeln, Gerichte herstellen, die euch im Kampf nützlich sind etc. pp. Man kann sich ohne Probleme lange Zeit abseits der Story beschäftigen. Aber es ist einfach kein richtiges Open-World. Dafür ist alles zu kümmerlich. Wer die Freiheit eines "Red Dead Redemption" kennt, kann bei "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2" einfach nur mit dem Kopf schütteln. Dann doch lieber komplett abgeschlossen und ausgewogen.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

19.10.2010 / Im Test 27.09.2010 / Ultimate Ninja Storm 2 ist fertig 25.08.2010 / Demo ist da

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung