Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

4,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Landwirtschafts-Simulator 2013 - Old MacDonald had a farm

18.09.2013 / 10:29 Uhr / Jens Fischer

"Landwirtschafts-Simulator 2013" – das ist definitiv ein Titel, der aus der langen Reihe von Xbox-360-Spielen heraussticht. Simulationen sind allgemein auf unserer Konsole nur selten zu finden und eine, die das Thema Landwirtschaft behandelt, beschert uns kurz vor dem Generationenwechsel wohl tatsächlich noch einmal ein Thema, das es auf der Xbox noch nicht gab. Nun besteht die Gefahr, dass viele Gamer dieses Spiel von vorneherein belächeln. Doch ist das gerechtfertigt? Ich habe mich einmal ganz unvoreingenommen in einen Landwirt verwandelt und kann euch nun sagen, ob es ein exotisches Randgruppen-Spiel oder eine ungewöhnliche Granate geworden ist.

Die Aufmachung des Menüs vom "Landwirtschafts-Simulator 2013" lässt leider nichts Gutes vermuten, denn sie ist schon ziemlich billig. Besonders die Musik nervt nach wenigen Sekunden tierisch, weshalb ich sehr froh war, dass sie nur im Menü zu hören ist. Außerdem im Menü zu finden sind ein Tutorial sowie mehrere Speicherplätze für das Hauptspiel. Einen Multiplayer oder andere Modi sind erwartungsgemäß nicht enthalten. Es bleibt lediglich die Wahl zwischen einem deutschen sowie einem amerikanischen Bauernhof, die sich nicht allzu viel nehmen, sowie zwischen drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die über Startkapital, Kosten und Verdienste entscheiden.

Da Simulationen gemeinhin komplexe Spiele sind, bei denen man etliches beachten muss, spielt das Tutorial eine besonders wichtige Rolle. Dieses besteht aus elf relativ kurzen Sequenzen, in denen man die verschiedenen Daseinsformen eines Feldes erlebt und gestaltet, vom Pflügen übers Sähen bis zur Ernte diverser Pflanzen. Dafür braucht man natürlich jede Menge verschiedene Traktoren, Anhänger, Geräte. In die Fahrzeuge steigt man zunächst ein, wobei das Spiel dann von der 1st-Person-Ansicht in die 3rd-Person-Ansicht wechselt. Dann gilt es, diese Geräte anzukoppeln, zu senken und einzuschalten und dann im richtigen Tempo das Feld abzufahren. Dabei bemerkt man nur recht wenige Unterschiede zwischen den Aufgaben.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

18.09.2013 / Testfahrt mit dem Trecker 05.09.2013 / Ab heute erhältlich 06.07.2013 / Trailer zeigt Features 13.09.2012 / Auch für Xbox 360

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung