Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Dante's Inferno
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Werbung

Heute vor 10 Jahren - Die Xbox bekommt ihr Inferno

07.02.2020 / 11:18 Uhr / Marc Friedrichs

In unserer Reihe "Heute vor 10 Jahren" werfen wir unregelmäßig einen Blick in das Xbox Aktuell Archiv. Heute nehmen wir uns "Dante's Inferno" von Visceral Games und Electronic Arts vor, zu dem wir am 7. Februar 2010 eine Review verfasst haben.

Wenn man an Visceral Games denkt, kommt den meisten Spielern sicherlich als erstes die "Dead Space"-Reihe in den Sinn, die es innerhalb von fünf Jahren immerhin zu vier Ablegern geschafft hat. EA Redwood Shores, wie das Studio 1998 bei seiner Gründung noch hieß, gehörte als Tochterfirma zu Electronic Arts und hatte im Verlauf seiner Geschichte auch mit anderen erfolgreichen Franchises wie "James Bond 007", "Battlefield" oder "Army of Two" zu tun. 2015 sollte das Team mit einem "Star Wars"-Spiel den Höhepunkt seines Schaffens erreichen - doch daraus wurde nichts. EA gab das Projekt an sein anderes Studio in Vancouver (wo es später gestoppt wurde) und machte den Laden bei Visceral Games 2017 dicht.

Ein Spiel von Visceral Games, welches immer ein wenig unter dem Radar geblieben ist, ist "Dante's Inferno". Der Titel basiert auf der einflussreichen Dichtung von Dante Alighieri und dessen Buch "Göttliche Komödie: Inferno" aus dem frühen 14. Jahrhundert. Das Action-Adventure nimmt Spieler mit auf eine Reise durch die neun Kreise der Hölle auf der Suche nach Rache und Wiedergutmachung. Als Dante, ein Veteran der Kreuzzüge, der seine Geliebte finden und diese aus den Klauen des Teufels befreien muss, erwarten Spieler immer stärkere Widersacher bis er am Ende dem Leibhaftigen höchstpersönlich in der Hölle gegenübersteht. Hier muss er sich seinen eigenen Süden, seiner Vergangenheit und den Kriegsverbrechen, die er begangen hat, stellen.

Das Spiel selbst hatte zugegebenermaßen mit ein paar Schwäche zu kämpfen, wie ich damals im unten verlinkten Test festgestellt habe: Die Gegnertypen wiederholen sich oft und auch das Gameplay hat relativ wenig Abwechslung zu bieten. Und auch der gezeigte Grad an Gewalt, Tod und Vernichtung ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, macht die USK-18-Einstufung jedoch nachvollziehbar. Auf der anderen Seite erwartet Spieler ein von "God of War" inspiriertes Spektakel mit wahnsinniger Inszenierung, toll designten Gegnern und Schauplätze sowie Action ohne Ende. Auch wenn der Titel sicherlich nicht in allen Belangen ein Hit ist, sollten Gamer auch heute ruhig noch mal einen Blick auf "Dante's Inferno" werfen. Das Spiel wurde vor 10 Jahren zwar auf der Xbox 360 veröffentlicht, lässt sich Dank Abwärtskompatibilität aber auch auf der Xbox One spielen.

"Dante's Inferno" ist auch heutzutage noch ein Höllentrip, der förmlich nach einem verbesserten Nachfolger schreit. Gerüchte gab es in den Jahren diesbezüglich zwar immer mal wieder, doch bislang wurde seitens EA noch keiner angekündigt. Material bietet die "Göttliche Komödie" mit ihren insgesamt drei Teilen aber auf alle Fälle zu genüge.

Link: Dante's Inferno im Test

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Weitere News

18.07.2018 / Zwei neue Spiele Dank Abwärtskompatibilität01.07.2010 / Nachfolger in der Mache?18.05.2010 / Nachfolger bereits in Arbeit?16.04.2010 / DLC erschienen10.02.2010 / Jede Menge Download-Inhalte

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Aaaah, so ein cooles Spiel. Hätte mir immer einen Nachfolger gewünscht.

07.02.2020 / 19:52 Uhr / Wolfgang

Werbung