Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Prison Break: The Conspiracy
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Werbung

Prison Break: The Conspiracy - Ausbruch mit Hindernissen

14.04.2010 / 10:39 Uhr / Dimitri

Filme über Gefängnisausbrüche gibt es viele, aber gleich eine ganze Serie, die sich mit der Flucht von Gefängnisinsassen beschäftigt? Das wird doch nach den ersten paar Folgen bestimmt schnell langweilig. Wer das denkt, hat wohl noch nie "Prison Break" gesehen, denn wenn die Serie für eins bekannt ist, dann für Spannung und spektakuläre Cliffhanger. Es ist aber ja leider oft so, dass das, was für die Serie gilt, meistens noch lange nicht für die Lizenzversoftung gelten muss. Es steht also die Frage im Raum: Ist "Prison Break: The Conspiracy" ähnlich spannend wie das TV-Vorbild, oder handelt es sich hier wieder einmal nur um eine lahme Lizenzgurke?

Auch wenn die komplette Serie vor einigen Jahren schon mal hierzulande auf RTL zu sehen war, bin ich mir sicher, dass einige Leser nicht wissen, worum es genau geht. Um nochmal einen kleinen Überblick zu geben, fangen wir am besten in guter alter "Prison Break"-Manier an: Was bisher geschah... Lincoln Burrows wurde des Mordes an Terrence Steadman, dem Bruder der Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten angeklagt. Das Urteil lautet schuldig und es bleibt nur noch etwas mehr als ein Monat, bis er im Fox River Staatsgefängnis auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet werden soll. Lincolns Bruder, Michael Scofield, findet jedoch heraus, dass Lincoln unschuldig ist und Opfer einer riesigen Verschwörung wurde. Er beschließt daraufhin ihn vor dem Stuhl zu retten und entwickelt einen heiklen Plan. Er begeht kurzerhand einen Banküberfall und landet somit im gleichen Gefängnis wie sein Bruder. Den Ausbruch mit seinem Bruder hat er vorher bis ins kleinste Detail geplant. Er selbst war damals als Statiker beim Bau des Fox River Staatsgeängnises beteiligt, und kennt somit alle Schwachstellen des Komplexes.

Die Geschichte von "Prison Break: The Conspiracy" ist an die erste Staffel der Serie angelehnt. Man übernimmt die Rolle des bis dato noch unbekannten Agenten Tom Paxton, der von der Company den Auftrag bekommt herauszufinden, was Michael Scofield vor hat. Gleichzeitig soll er dafür sorgen, dass Lincoln Burrows wie geplant auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet wird. Schon zu Beginn sieht man Paxton tot am Boden liegen und wird mit einem Flashback zu dem Zeitpunkt zurück versetzt, an dem Paxton als Gefangener in Fox River eingeschleust wurde. Serientypisch ist natürlich auch hier nicht alles so wie es auf den ersten Blick zu sein scheint, und am Ende kommt doch wieder alles anders.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

14.04.2010 / Gefängnisausbruch im Test 19.03.2010 / Ihr fragt, die Entwickler antworten 04.02.2010 / Release am 19. März 02.12.2009 / Neue Screenshots online

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung