Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Generations
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,6

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Generations - Der falsche Weg

04.05.2012 / 16:12 Uhr / Jens Kopper

Wisst ihr, ich war ja auch mal jung. Und mit jung meine ich die Zeit, als man um 13 Uhr wusste, dass die Schule aus ist und man seinen Nachmittag mit Konsole zocken, "Yu-Gi-Oh"-Karten und Softdrinks verbringen konnte. Und wenn ich ehrlich sein soll: Ich habe mir damals eigentlich geschworen, dass ich niemals wirklich erwachsen werde und mir den verträumten Teenager bewahre. Heute muss ich leider zugeben, dass einige Dinge das Erwachsenwerden nicht überlebt haben. Da wäre z.B. meine riesige Leidenschaft für Mangas und Animes. Was hab ich früher für Unsummen in Mangas wie Captain Tsubasa oder Trigun investiert. Oder wie stolz bin ich, dass ich alle Exemplare von BANZAI besitze. Allein die Tatsache, dass darin die Story von "Naruto" abgedruckt ist, war Grund genug, dass ich jeden Monat 5 Euro pro Exemplar rausgehauen habe. Damals kannte ich mich dementsprechend natürlich auch aus in der Welt von Konoha und Co. Heute hingegen habe ich nüchtern betrachtet den Anschluss verpasst. Da ist es doch immerhin gut zu wissen, dass in regelmäßigen Abständen "Naruto"-Versoftungen auf den Markt kommen, die mich wenigstens ein klein wenig näher an meinen ehemaligen Lieblingsmanga bringen. Und besonders freut es mich, dass die Videospielumsetzungen von "Naruto" gar nicht mal schlecht sind. Mittlerweile steht "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Generations" beim Händler eures Vertrauens. Ob sich der Ausflug lohnt, erfahrt ihr jetzt.

Ausnahmsweise werde ich mich zu Beginn mal nicht mit der Story befassen bzw. sagen, dass ich mich dazu nicht äußern werde. Der Punkt kommt später, da "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Generations" einen etwas anderen Weg geht, als seine Vorgänger. Daher befasse ich mich zuerst mit der wieder mal exquisiten Cell-Shading Grafik. Die sieht absolut genial aus und fängt den Charme der Vorlage hervorragend ein. Allerdings gilt auch an dieser Stelle: Wer mit dem Stil nix anfangen kann, sollte das Spiel komplett links liegen lassen. Es fällt mir aber schwer zu glauben, dass jemand Spaß an "Naruto" hat und gleichzeitig eine große Abneigung gegen den verwendeten Grafikstil hat. Ein Manga kann nur auf diese Art und Weise angemessen umgesetzt werden und da die Grafik jederzeit sauber und ruckelfrei läuft, gibt es absolut überhaupt nichts daran auszusetzen.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

04.05.2012 / Das Naruto-Beat'em Up im Test 29.03.2012 / Spiel kaufen, Soundtrack gratis dazu 01.03.2012 / Demo zu Ultimate Ninja Storm Generations 16.02.2012 / Für Kartensammler

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung