Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

7,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

PES 2015 - Konteranfällige Offensive

21.11.2014 / 11:27 Uhr / Marc Friedrichs / Seite 2

Doch wie sagte Alfred Preißler, damaliger Trainer von Rot-Weiß Oberhausen, vor nun mehr als 40 Jahren? "Wichtig is' auf'm Platz!" Und daher ist für den geneigten "PES"-Fan auch der Blick auf das Gameplay wesentlich interessanter. Und ja, hier geht es endlich wieder aufwärts. Steht man das erste Mal auf dem virtuellen Grün von "PES 2015", fällt sofort die überarbeitete Ballphysik ins Auge. Konnte die Reihe hier immer schon Akzente setzen, so überzeugt die Lederkugel auch jetzt wieder. Zwischen einer behutsamen Rückgabe und einem druckvollen Steilpass in die Spitze gibt es tausend Nuancen. Das Spiel fühlt sich vielschichtig an und die Flugkurve des Balls ist jederzeit glaubwürdig. Seltsame Ballbewegungen, die man in "FIFA" immer mal wieder beobachten kann, gibt es hier nicht.

Während man bei "FIFA" auch mal blind nach vorne stürmen kann und dabei überraschend oft auch erfolgreich ist, kann "PES 2015" mit einem solchen Hauruckfußball nicht viel anfangen. Kopflos Angriff um Angriff zu spielen ist nicht nur wenig elegant, sondern hat auch nur wenig Aussicht auf Erfolg. Stattdessen heißt es, sich den Gegner zurechtzulegen, auf eine Lücke in der Defensive zu warten und dann mit einem wohldosierten Steilpass zuzuschlagen. Etwas enttäuschen dabei allerdings die Torwarte. Während sie Kracher aus der Distanz teilweise spektakulär um die Pfosten lenken, wirken sie bei flachen Schüssen oft überfordert. Es passiert auch nicht selten, dass Kullerbälle seelenruhig ins Tor rollen und die Schlussmänner dabei eine eher peinliche Figur abliefern.

In taktischer Hinsicht kann "PES 2015" aber wieder voll auftrumpfen. Hier gibt es zig Möglichkeiten, sein Spiel zu gestalten. So kann man z.B. das Umschalt- und Pressingspiel sowie das Laufverhalten seiner Profis im Vorfeld konfigurieren. Dazu ist es dann noch möglich, Teamanweisungen für diverse Situationen in Offensive und Defensive festzulegen. Im Match direkt kann man sogar die Abseitsfalle per Knopfdruck auslösen oder die Viererkette verschieben. Und ob man es glaubt oder nicht: das Laufverhalten der Profis ist dann größtenteils auch so, wie man es vorgegeben hat. Einzig bei Kontern fehlt es oft an Laufbereitschaft. Hier muss man dann manuell nachhelfen, damit sich der Vordermann anspielbereit in den freien Raum begibt.

Einer der Schwachpunkte von "PES 2015" ist dagegen der Karrieremodus. Konnte schon "FIFA 15" hier nicht überzeugen, so unterbietet das Spiel von Konami dies sogar noch. Die "Meisterliga" wurde lediglich optisch in Sachen Menüstruktur etwas aufgefrischt und "Werde zur Legende", wo man mit einem Jungprofi zum Weltstar aufsteigen soll, ist in der Präsentation sehr dröge gestaltet und im Gegensatz zum "PES"-Slogan erlebt man den Fußball hier alles andere als hautnah. Emotionale Momente? Situative Herausforderungen? Kontakte zu Trainer oder Fans? Fehlanzeige. Stattdessen erlebt man eher eine sterile Tabellenkalkulation, die einem Karrieremodus wie von "NBA 2K15" nicht mal annähernd das Wasser reichen kann. Hier wäre also deutlich mehr drin gewesen, zumal wie gesagt auch "FIFA 15" an dieser Stelle nicht punkten konnte und Konami mit seinem Xbox-One-Debüt wirklich hätte Akzente setzen können.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

08.06.2016 / Konami schaltet Server ab 03.03.2015 / Data Pack 4 in den Startlöchern 15.12.2014 / Morgen erscheint zweites Data Pack 21.11.2014 / Die Fußballsimulation im Test 06.11.2014 / Soundtrack vorgestellt

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Danke :) = Smile

21.11.2014 / 13:08 Uhr / Marc

Connor
Kann ich nur zustimmen! Vom Gameplay hervorragend, aber der "Rest" eher weniger. :) = Smile Guter Test, Lob an den Verfasser. :) = Smile

21.11.2014 / 12:25 Uhr / Connor

Werbung