Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

7,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

PES 2015 - Konteranfällige Offensive

21.11.2014 / 11:27 Uhr / Marc Friedrichs / Seite 3

Neu in "PES 2015" ist der sogenannte "myClub"-Modus. Dahinter verbirgt sich im Endeffekt aber nichts anderes als der "Ultimate Team"-Modus, den wir von EA bereits kennen – ein Sammelkarten-Managerspiel, bei dem man die eigene Traum-Mannschaft zusammenstellen kann. Wirklich neue Ideen sucht man dabei jedoch vergebens.

Doch es gibt ja auch noch den Online-Modus. Erinnern wir uns an das letztjährige "PES 2014": Der nicht-spielbare Multiplayer war sozusagen der Sargnagel für die Fußballsimulation, die auch sonst schon kaum überzeugen konnte. Selbst mehrere Tage nach dem Release konnte man kein einziges Online-Match starten. Probleme mit dem Spiel, den Servern, was auch immer... Nichts ging. Die gute Nachricht in diesem Jahr: Der Mehrspielermodus funktioniert. Die schlechte: Er funktioniert wieder nicht gut. Kommt eine Verbindung nach etlichen Versuchen mal zustande, so rollt der Ball. Doch dass man überhaupt viele Anläufe braucht, um spielen zu können, darf man auch nicht mit dem Ansturm zu Release entschuldigen. Dafür sind die Lobbys auch gar nicht so stark gefüllt. Und das man das Spiel teilweise sogar neu starten muss, weil sich die (erfolglose) Suche nach Mehrspielerpartien nicht abbrechen lässt, setzt dem ganzen wirklich die Krone auf. Hier muss dringend ein Patch her!

Auch in optischer Hinsicht lässt "PES 2015" wertvolle Punkte links liegen, denn der Xbox-One-Titel sieht letzten Endes nicht viel anders oder gar besser aus als das letztjährige "PES 2014" für die Xbox 360. Ja, das Spiel läuft nur mit einer Auflösung von 720p. Warum aber trotzdem der Rasen irgendwie unecht wirkt, die Trikotnummern kaum zu entziffern sind und das Publikum auf den Rängen stark verpixelt ist... wir wissen es nicht. Die Spieler an sich sind gut gestaltet und die Gesichter der Stars, die es dank der Lizenzen ins Spiel geschafft haben, sind auch gut wiederzuerkennen. Aber im Großen und Ganzen sollte die von Konami hochgepriesene FOX-Engine doch mehr leisten können. Immerhin kann "PES 2015" beim Sound wieder vollends überzeugen – die wie gehabt nervigen Kommentare von Wolff Fuss und Hansi Küpper mal ausgenommen. Die Zuschauer sind wirklich der 12. Mann und sind emotional am Match beteiligt. Kommt man als Spieler z.B. in den Strafraum und könnte jeden Augenblick den Ball ins Netz hämmern, fiebern die Fans lautstark mit. Hier weist man auch Konkurrent "FIFA 15" in die Schranken und präsentiert eine wirklich erstklassige Stadionatmosphäre.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

08.06.2016 / Konami schaltet Server ab 03.03.2015 / Data Pack 4 in den Startlöchern 15.12.2014 / Morgen erscheint zweites Data Pack 21.11.2014 / Die Fußballsimulation im Test 06.11.2014 / Soundtrack vorgestellt

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Danke :) = Smile

21.11.2014 / 13:08 Uhr / Marc

Connor
Kann ich nur zustimmen! Vom Gameplay hervorragend, aber der "Rest" eher weniger. :) = Smile Guter Test, Lob an den Verfasser. :) = Smile

21.11.2014 / 12:25 Uhr / Connor

Werbung