Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

7,6

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Mirror's Edge: Catalyst - Faith ist zurück

26.04.2016 / 10:07 Uhr / Wolfgang Kern

Als "Mirror's Edge" 2008 erschienen ist, war es auch für DICE und Electronic Arts ein kleiner Überraschungshit - obwohl der kommerzielle Erfolg ausblieb. Es bildete sich schnell eine Fan-Gemeinde rund um das experimentelle Parkour-Runner Spiel und die Entwickler ließen nie ab von der Idee eines Nachfolgers. Nun, knappe acht Jahre später, ist die geschlossene Beta zu "Mirror's Edge: Catalyst" gestartet. Wir haben uns Faiths neues Abenteuer bereits angesehen und können euch schon sagen, dass sich das Warten gelohnt hat.

"Mirror's Edge: Catalyst" ist natürlich eine Singleplayer-Beta und entführt euch in die futuristische Stadt Glass. Man schlüpft – wie bereits im Original – in die Haut von Faith Connor und bewegt sich über die Dächer von A nach B. Die Stadt zählt fünf Millionen Einwohner und ist damit wirklich riesig. Von 13 mächtigen Unternehmen geführt, herrscht in der eigentlich sehr schönen und total reinen Stadt ein Bandenkrieg. Zu Beginn wird man aus dem Gefängnis entlassen und von Icarus abgeholt. Noah Kekai spielt dabei eine große Rolle, da er wie ein Vater für Faith war und ihr hilft, wieder in das Geschäft einzusteigen. Wie es so kommen muss, wird Faith der erste Auftrag bereits zum Verhängnis und wir geraten zwischen die Fronten.

Fans des Vorgängers werden sich in der neuen Welt von "Mirror's Edge: Catalyst" sofort wie zuhause fühlen. DICE hat es geschafft, dieses bereits nostalgische Gefühl und den Style des Vorgängers beizubehalten und miteinfließen zu lassen. Durch das HUD, welches mittels einer digitalen Linse sichtbar wird, werden wichtige Infos eingeblendet und auch Wegpunkte können bei Bedarf rot markiert werden. Für den Anfang sehr hilfreich. Die Steuerung ist gefühlt wesentlich präziser und feiner als die im ersten Teil – was vielleicht auch an der Hardware liegt. Faith steuert sich wirklich sehr gut über die Dächer, auch wenn sich der eine oder andere Absturz nicht verhindern lässt. Ziemlich cool ist, dass für Neueinsteiger ein wirklich umfangreiches Tutorial in Form kurzer Missionen eingebaut wurde. Dabei werden euch Nahkampf sowie Fortbewegung sinnvoll und in aller Kürze beigebracht. So ist man bereits nach wenigen Spielminuten flott unterwegs.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

03.11.2016 / Bald innerhalb von EA Access verfügbar 17.06.2016 / Mirror's Edge mischt mit 09.06.2016 / Der Ego-Runner im Test 25.05.2016 / Release-Trailer verfügbar 23.05.2016 / Probespielen ab 2. Juni

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung