Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

South Park: Der Stab der Wahrheit - Being Sir Douchebag

11.03.2014 / 15:02 Uhr / Jens Kopper

Ich bin ja mittlerweile auch nicht mehr der Jüngste. Und irgendwann, wenn die schreckliche, hormonelle Achterbahnfahrt - genannt Pubertät - vorüber ist, kommt wohl jeder Mal an den Punkt, an dem er oder sie in sich kehrt und einige Dinge im Leben überdenkt und anders einschätzt. Und auch wenn niemand es zugeben will und es unendliche Überwindung kostet, eigentlich gehört dazu auch der Satz: "Verdammt, meine Eltern haben doch recht gehabt!" So war es zumindest bei mir. Denn damals, als im Jahre 1999 das erste Mal "South Park" über den deutschen Fernsehbildschirm flimmerte, durfte sich der kleine 11-jährige Jens das Ganze nicht anschauen. Und das fand ich damals natürlich gar nicht toll. Besser gesagt: Es gab einen riesigen Krach mit meiner werten Mutter. Was ich damals nicht verstehen konnte und wollte, sehe ich heute mit etwas anderen Augen. Diese endlose Aneinanderreihung von Abartigem, Anarchistischem und Abgedrehtem ist mit Sicherheit nichts für Minderjährige. Vor allem weil man in diesem Alter nicht mal ansatzweise die Satire bzw. den gesellschaftskritischen Unterton erkennen kann, der in mehr oder weniger jeder Folge zu finden ist. Für Erwachsene, und dazu gehöre ich laut dem Datum in meinem Ausweis mittlerweile auch, ist "South Park" dagegen ein Fest. Und genau aus diesem Grund war ich extrem erfreut zu hören, dass es endlich eine Versoftung rund um Kyle, Stan, Eric und Kenny geben soll. Mittlerweile ist "Der Stab der Wahrheit" erschienen (oder auch nicht) und ich möchte euch im Folgenden berichten, warum der Titel mehr hält, als von einem Lizenzspiel zu erwarten war.

An dieser Stelle sollte ich euch jetzt eigentlich etwas über die grandiose Story von "South Park: Der Stab der Wahrheit" erzählen. Mache ich aber nicht. Zum einen will ich euch absolut überhaupt nicht spoilern, da die Geschichte wirklich überragend ist. Wobei überragend in diesem Fall total bescheuert, geschmacklos, schamlos, genial, in sich absolut schlüssig und unfassbar lustig bedeutet. Zum anderen haben Trey Parker und Matt Stone die Aufgabe des vermeintlichen spoilerns teilweise selbst übernommen. Jeder, der die aktuelle 17. Staffel von "South Park" gesehen hat, kennt die Episoden "Black Friday", "A Song of Ass and Fire" und "Titties and Dragons". Diese Episoden stellen so etwas wie den Prolog zu "Der Stab der Wahrheit" dar. Wer die Folgen nicht gesehen hat, sollte dies übrigens nachholen, da einige Witze und Anspielungen innerhalb des Spiels nur mit Vorwissen zu verstehen sind.


1 2 3 4 5 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

14.02.2018 / Jetzt für Xbox One erhältlich 25.01.2018 / Bald auch einzeln erhältlich 18.03.2014 / Nachfolger laut Matt Stone möglich 12.03.2014 / Neues Releasedatum 11.03.2014 / Das Comic-Rollenspiel im Test

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Super Test :) = Smile Werds mir vl doch holen!

11.03.2014 / 20:30 Uhr / Wolfgang

Werbung