Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

7,8

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Dark Souls 2 - Prepare to die... ?!

31.03.2014 / 18:05 Uhr / Dennis Mrugalla

Der christliche Glauben lehrt uns Folgendes: Nach dem eigenen Ableben steht man oben bei Petrus an der Himmelspforte und hofft, dass dieser einem den Eintritt in den Himmel gewährt. Ist dies nicht der Fall, muss man auf ewig in der Hölle schmoren. Soweit alles klar. Aber viele Menschen wissen anscheinend nicht, dass wir in keinster Weise an unseren Taten im realen Leben gemessen werden, sondern an den Spielen, die wir in unserem harten Gamer-Leben vollendet haben. Je mehr Heavy-Shit man durchspielt hat, desto eher ist Petrus dazu bereit, die Himmelspforte zu öffnen. Er guckt dann auf seine Liste und auf dieser stehen folgende Wörter nieder geschrieben: "Contra", "Ninja Gaiden", "I wanna be the Guy", "Dark Souls". Letzteres reicht eigentlich schon fast aus, um in der VIP-Lounge des Himmels chillen zu dürfen. Ein Spiel, das genau wie sein Vorgänger "Demon's Souls" bockschwer war und sich durch das "Learning by dying"-System auszeichnete. Und nun ist es endlich soweit: "Dark Souls 2" ist erschienen. Ein Titel, der in vielen Gamern den blanken Wahnsinn auslöst. Sie können es gar nicht abwarten, auf die nächste große Selbstmordtour zu gehen, dabei fiese Endbosse zu erlegen und ihren Körper mit Seelen gefallener Gegner zu stärken. Aber die Frage, die im Raum steht, ist doch: Kann der zweite Teil des Fantasy-RPGs die Spieler genauso dazu bringen, hunderte Male bereitwillig zu sterben, wie schon beim ersten Teil? Findet es heraus in unserem Test zu "Dark Souls 2"!

Es war zu erwarten, dass From Software sich nicht lumpen lässt und nach den beiden Erfolgen "Demon's Souls" und "Dark Souls" gleich ein weiteres Kapitel des düsteren Rollenspiel-Abenteuers aufschlägt. "Dark Souls 2" heißt es und ich kann eins vorweg nehmen: Es macht seinem Namen alle Ehre! Befürchtungen, dass From Software eine breitere Spielermasse ansprechen wollte und es deswegen verweichlicht sein würde, können absolut zerschmettert werden. Die Jungs haben es mal wieder geschafft! Trotz kleiner Änderungen, die im Vorfeld skeptisch betrachtet wurden, macht das Teil wieder irre Laune auf den Seelenfang und aufs Sterben.

Die Story ist schnell erklärt: Man soll der eine Thronfolger in dem zerfallenen Königreich Drangleic werden. Kommt einem bekannt vor, wenn man zuvor durch Boletaria und Lordran gestapft ist. Um den Thron zu besteigen, müssen jedoch zuvor vier Dämonen aufgespürt und ausgelöscht werden. Gar nicht so einfach ohne schimmernder Rüstung und mitreißendem Lächeln. Also wird erst mal der Charakter für die bevorstehende Odyssee erschaffen. Die Wahl der Klasse wurde etwas erleichtert. Statt der zehn verschiedenen Klassen des Vorgängers gibt es nun nur acht. Vom Schwertkämpfer bis zum nackten Menschen ist für Jedermann etwas dabei. Die Klassen unterscheiden sich in ihren Werten und stellen so einen leichteren oder schwierigeren Einstieg dar. Aber Schwertkämpfer ist nicht gleich Schwertkämpfer und Kleriker nicht gleich Kleriker. Denn egal welche Klasse man wählt, man kann aus einem Zauberer auch noch einen Axtkämpfer in schwerer Montur machen. Verskillen ist also kaum möglich. Falls es dann doch zu Problemen kommt, können mittels des äußerst seltenen Herrschergefäßes die Level neu verteilt werden.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

01.10.2014 / DLC jetzt erhältlich 26.08.2014 / DLC-Kapitel jetzt erhältlich 22.07.2014 / Crown of the Sunken King jetzt erhältlich 05.06.2014 / "The Lost Crowns" DLC-Trilogie vorgestellt 31.03.2014 / Das Action-RPG im Test

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung