Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Final Fantasy XIII-2
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Final Fantasy XIII-2 - Der zweite Streich

21.02.2012 / 11:15 Uhr / Jens Kopper

Mit "Final Fantasy XIII-2" spinnt Square Enix die Story des Vorgängers weiter. Was der Titel sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr in unserem Test.

Final Fantasy XIII-2

Vieleicht erinnert ihr euch noch daran. "Final Fantasy XIII" war für mich eine Enttäuschung - wenn auch auf hohem Niveau. Zu linear, zu wenig Rollenspiel, viel zu viele Cutscenes, die jeglichen Spielfluss im Keim erstickt haben. Richtigen Spaß hatte ich mit "FF13" erst gegen Ende, als sich das Spiel endlich getraut hat, Rollenspiel zu sein. Dann war aber leider auch viel zu schnell Schluss. Nun steht "Final Fantasy XIII-2" in den Startlöchern. Mag es auf den ersten Blick verwundern, dass nach 13 nicht 14 kommt, merkt man bereits in den ersten zehn Minuten, warum sich Square Enix für diese Art der Zählweise entschieden hat. Lightning, die Titelheldin aus Teil 13, läuft einem direkt über den Weg. Die Hauptfigur von "13-2" ist Serah, die Schwester von Lightning, die man ebenfalls aus dem direkten Vorgänger kennt. Und auch den Rest der Clique trifft man mehr oder weniger direkt. Als plumpe Erweiterung sollte man das neue "Final Fantasy" aber nicht bezeichnen. Natürlich wird die Geschichte weitergesponnen, um Fal'Cie und Cocoon und Grand Pulse. Aber vieles hat sich verändert. Was genau, erfahrt ihr jetzt in unserem Test.

Gleich mal eine wichtige Information vorneweg. Man kann "Final Fantasy XIII-2" natürlich theoretisch spielen, ohne den Vorgänger zu besitzen, beziehungsweise ihn gespielt haben zu müssen. Allerdings würde ich es dringend empfehlen. Sonst versteht man nämlich direkt einfach mal überhaupt nichts. Das Spiel wirft einen nämlich komplett ohne Vorbereitung in eine Schlacht, in der man Lightning steuert. Wenn man keine Ahnung hat, was im Vorgänger so passiert ist, ergibt der Anfang schlicht und ergreifend überhaupt keinen Sinn. Aber selbst für mich, der den Vorgänger komplett durchgespielt hat, wird es nach kurzer Zeit verwirrend. Während der Schlacht taucht nämlich Noel Kreiss auf, der von Lightning durch ein Zeitportal geschickt wird, um Lightnings Schwester Serah zu helfen. Wer Noel ist und was der überhaupt mit dem ganzen Plot zu tun hat, erfährt man erst nach und nach. Er landet nämlich tatsächlich bei Serah und macht sich mit dieser auf die Suche nach Lightning, welche angeblich tot und von allen vergessen ist. Im Gegensatz zum Vorgänger besteht eure Party dabei die ganze Zeit nur aus Serah und Noel. Und so machen sich die beiden auf zu unterschiedlichen Orten und reisen dabei munter durch die Zeit. Das Zeitreisen so ihre Tücken haben, sollte jeder wissen, der entweder was von Stephen Hawking gelesen oder aber die besten Filme aller Zeiten gesehen hat: "Zurück in die Zukunft". An der Stelle will ich auch meine Ausführungen zur Story beenden. Nicht nur, dass ich der Meinung bin, man soll nicht zu viel spoilern. Es wird auch schlichtweg so komplex, dass es den Rahmen eines Tests sprengen würde.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

15.05.2012 / Neuer DLC erhältlich 23.03.2012 / Neuer Zusatzinhalt kommt nächste Woche 21.03.2012 / Mass Effect-Outfits kommen 09.03.2012 / Schon wieder ein neues Kapitel auf dem Weg 28.02.2012 / Neues Kapitel verfügbar

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Nightman
Egal, ich bekomms über Marc und gucks mir selbst mal an.
Ich bin schon ziemlich gespannt auf die Monsterzucht und hoffe auch entsprechende Vielfalt *g*
Hauptsache es wird nicht iwie so extrem langatmig im Einstieg wie XIII

22.02.2012 / 11:43 Uhr / Nightman

Pegasus Galaxie
sein geld ist es mehr als wert. vieles wurde verbessert und bis jetzt gabs nichts was mich gestoert haette

22.02.2012 / 07:21 Uhr / Pegasus Galaxie

Nightman
Hört sich iwie interessant an, aber gleichzeitig auch wieder nicht. Bin also immer noch nicht weiter ob ichs mir bald kaufen soll, oder noch ein Jahr warten bis es billiger wird...

21.02.2012 / 12:36 Uhr / Nightman

Werbung