Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Ghost Recon und The Division laufen schlecht - Ubisoft verschiebt andere Spiele

25.10.2019 / 13:35 Uhr / Marc Friedrichs

Nachdem Ubisoft seine Unternehmensziele für das laufende Geschäftsjahr gekürzt hat, ist die Aktie des Unternehmens zwischenzeitlich um 29% eingebrochen. Als Grund werden "Ghost Recon: Breakpoint" und "The Division 2" genannt.

Ist der Publisher anfangs von einem operativen Ergebnis von 480 Mio. Euro ausgegangen, plant man zum Ende des Geschäftsjahres jetzt nur noch mit einem Ergebnis von 20 bis 50 Mio. Euro. "In geringem Maße" sei dafür die Performance von "The Division 2" Schuld, welches bereits im März veröffentlicht wurde. Noch düsterer prognostiziert man mittlerweile den Erfolg von "Ghost Recon: Breakpoint", welches erst seit Anfang des Monats für die Xbox One erhältlich ist. Beide Spiele würden kommerziell unterdurchschnittlich abschneiden, wobei letztgenanntes auch bei Kritikern nicht ganz so gut angekommen ist.

Immerhin gibt man sich bei Ubisoft kleinlaut. CEO Yves Guillemot gab gegenüber Analysten zu, dass man bei diesen wichtigen Titel nicht vollständig geliefert habe. Finanzvorstand Frederick Duguet räumte zudem ein, dass man die Qualität seiner Spiele unbedingt steigern müsse.

Als erste Reaktion hat Ubisoft jetzt andere Spiele erst einmal verschoben. "Watch Dogs: Legion", "Rainbow Six: Quarantine" sowie "Gods & Monsters" sollen nun im nächsten Geschäftsjahr (01. April 2020 bis 31. März 2021) auf den Markt kommen, "Skull & Bones" sogar nicht vor 2021.

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Weitere News

18.10.2019 / Der Taktik-Shooter im Test04.10.2019 / Zum Start (vorerst) ohne Mikrotransaktionen01.10.2019 / Launch-Trailer zum kommenden Release18.09.2019 / Details zur Open-Beta und neuer Live-Action-Trailer04.09.2019 / Details zur Closed Beta und dem Post-Launch-Plan

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Ich hab viel gutes gehört von Division 2. Breakpoint ist auch ein gutes Spiel aber eben nur einigen sehr fragwürdigen Entscheidungen.

25.10.2019 / 21:17 Uhr / Wolfgang

Jens F.
Dabei fand ich The Division 2 ziemlich gut. Nur Breakpoint sagt mir leider so gar nicht zu. Aber bei dem operativen Ergebnis haben die sich ja echt krass verschätzt.

25.10.2019 / 21:04 Uhr / Jens F.

Serg
ich glaube dass die zusätzliche zeit für die spiele nicht in deren qualität geht, sondern eher dahin, wie man microtransactions besser verschleiern kann

25.10.2019 / 15:53 Uhr / Serg

Marc
Naja, die Verschiebung hat bei den drei Titeln eher damit zu tun, dass man ein versautes Jahr nicht mehr retten kann. Dann wohl lieber alles auf das kommende Geschäftsjahr setzen.

25.10.2019 / 14:28 Uhr / Marc

Wolfgang
Wundert mich nicht. Ubisoft sollt mehr auf die Fan-Base hören und nicht versuchen Spiele zu etwas machen, dass sie nicht sind.
Ob eine Verschiebung da hilft, ist fraglich. Aber wenn dadurch die Spiele polierter sind, auch nicht schlecht.

25.10.2019 / 13:45 Uhr / Wolfgang

Werbung