Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Star Wars Jedi: Fallen Order - Mit dem Singleplayer die Macht ist

29.11.2019 / 18:04 Uhr / Wolfgang Kern

Nach etlichen Jahren bringt Electronic Arts mal wieder ein neues "Star Wars"-Spiel, dass eine eigene Geschichte im Universum erzählt: "Star Wars Jedi: Fallen Order". Einen Mehrspielermodus gibt es nicht, stattdessen legt man den Wert auf die Story und eine immersive Spielerfahrung. Wir haben uns das Abenteuer in den letzten Tagen zu Gemüte geführt. Was wir vom neuesten "Star Wars"-Spiel halten, erfahrt ihr in folgendem Test.

Star Wars Jedi: Fallen Order

Das Spiel setzt einige Jahren nach "Star Wars: Episode 3" an. "Jedi: Fallen Order" führt einen neuen Charakter namens Cal Kestis ein. Auf dem Schrottplaneten Bracca hält sich Cal, ein Jedi, auf und versucht unentdeckt sein Leben zu leben. Das Imperium ist an der Macht und der Jedi-Orden ausgelöscht. Durch einen Unfall wird er gezwungen, die Macht zu verwenden und das Imperium wird auf ihn aufmerksam. Eine wilde Verfolgungsjagd gipfelt schlussendlich in einem Kampf gegen Second Sister – einer Sith. Cal kann durch Hilfe entkommen und das Abenteurer beginnt.

"Star Wars Jedi: Fallen Order" setzt den Schwerpunkt der Story auf die Charaktere und vor allem auf Cal, der im Laufe des Spiels einige Veränderungen durchmacht. Es gibt einige nette Cameos von bekannten "Star Wars"-Charakteren, aber im Großen und Ganzen geht es um die neuen Figuren. Für Fans sind natürlich die Auswahl der Zeit – zwischen Episode 3 und 4 – sowie die gewählten Schauplätze ein wahres Fest, da es nur sehr wenige Spiele bzw. Filme gibt, die diesen Zeitraum behandeln. Nach wenigen Spielminuten hat man die Steuerung bereits verinnerlicht und das Kämpfen geht gut von der Hand. Je nachdem auf welchem Schwierigkeitsgrad ihr spielt, desto wichtiger ist es, keine Fehler während eines Kampfes zu machen. Das Spiel vergibt hier kaum und gerade bei größeren Gegnern oder Boss-Kämpfen zieht ihr bei einem Fehler ziemlich schnell den Kürzeren.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

29.11.2019 / Das Action-Adventure im Test 12.11.2019 / Nicht in EA Access verfügbar 29.10.2019 / Launch-Trailer veröffentlicht 18.10.2019 / Xbox One X mit zwei Grafik-Modi 27.09.2019 / Neuer Trailer zeigt Cal Kestis' Mission

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung