Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Werbung

Risen 2: Dark Waters - Jack Sparrow meets Indiana Jones

07.12.2018 / 13:13 Uhr / Xbox Aktuell Team

Drei Jahre nach der Veröffentlichung von "Risen" geht die Reihe mit "Dark Waters" nun in die zweite Runde. Und nachdem der erste Teil den Erwartungen der Community nicht immer ganz gerecht wurde, will man die Mängel jetzt ausgemerzt haben. Die größte Veränderung in "Risen 2" ist natürlich der Piratenlook. Ob das Spiel der "Gothic"-Macher also ein Schatz ist oder man die Entwickler Kiel holen lassen sollte, erfahrt ihr in unserem Test.

"Risen 2" knüpft direkt an den ersten Teil an. Der namenlose Held befindet sich auf der Insel Caldera, dem Hauptquartier der Inquisition, und ertränkt dort seine Sorgen im Rum. Der Held wird zum Kommandanten gerufen, welcher sich auf einem Aussichtsturm befindet. Er hat ein Schiff entdeckt, das Caldera ansteuert. Das Schiff wird plötzlich von einem riesigen Kraken angegriffen und in die Tiefe gezerrt. Der Held bekommt den Auftrag, am Strand nach Überlebenden zu suchen. Eine Person findet er dabei: Patty, bekannt aus dem ersten Teil. Sie sagt euch, dass sie gekommen ist, weil sie eure Hilfe braucht. Als nächstes befindet man sich mit Patty beim Kommandanten. Nun erfährt man, dass der Kraken zu Mara gehört, einem der Titanenlords, welche die Welt vernichten wollen. Patty sagt, dass ihr Vater Stahlbart eine magische Waffe gefunden hat, mit welcher man den Kraken vernichten könne. Der Kommandant gibt einem den Auftrag, nach dieser Waffe zu suchen und sich dafür unter die Piraten zu mischen. Dafür sollt ihr mit Patty nach Takarigua reisen.

Die erste Aktion, zu der man aufgefordert wird, ist das Öffnen des Logbuchs. Dieses besitzt einige der wichtigsten Funktionen im Spiel und ist zeitgleich eine der Verbesserungen im Vergleich zum ersten Teil. Es enthält das Logbuch als solches, eine Seekarte, das Inventar und die Charaktereigenschaften, bei denen man seine Attribute einstellen kann. Diese sind unterteilt in Klingen, Feuerwaffen, Härte, Gerissenheit und Voodoo. Ein Attribut besitzt immer drei Talente: Gerissenheit besteht zum Beispiel aus schmutzigen Tricks, Diebeskunst und Silberzunge. Außerdem hat man hier die Registerkarten Crew und Sammlung. Crew erklärt sich selber, Sammlung zeigt die gefundenen legendären Gegenstände. Wer seine Augen offen hält, findet Hinweise und schaltet so die Quests frei oder findet sie mit etwas Glück auch ohne Hinweis. Die legendären Gegenstände sind nicht einfach nur selten und schwer zu finden, sondern steigern auch manche Talente oder Attribute.

Ein wichtiger Punkt ist, dass es keinen Charakterlevel gibt. Für viele Aktionen erhält man aber Ruhm, was im Prinzip die Erfahrungspunkte ersetzt. Den Ruhm kann man in die Attribute stecken, um sie um eine Stufe zu erhöhen. Das hat wiederum zur Folge, dass die Talente des Attributs um 5 Punkte ansteigen. Mit jeder Stufe erhöht sich natürlich der benötigte Ruhm. Um die Talente zu steigern, gibt es noch zwei weitere Wege. Entweder man sucht einen Lehrer auf, bei dem man Fähigkeiten wie die Diebeskunst lernen kann. Dazu benötigt man eine bestimmte Stufe beim Attribut Gerissenheit und das nötige Gold. Oder man nutzt seltene Pflanzen und Tränke. Man kann sie nicht kaufen sondern findet sie in der Natur oder in Kisten. Diese steigern je nach Sorte die verschiedenen Talente dauerhaft.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 5,00 € bestellen

Alle News

19.08.2012 / Das Rollenspiel im Test 26.07.2012 / Video und Bonusinhalt 11.07.2012 / Video stellt Monster aus dem Spiel vor 27.06.2012 / Trailer mit romantischen Momenten 20.04.2012 / Release jetzt erst im August

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung