Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

7,8

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Resident Evil 5 - Zombies und andere Machenschaften

04.07.2016 / 11:14 Uhr / Wolfgang Kern

Bereits über sieben Jahre ist es her, dass "Resident Evil 5" für die Xbox 360 veröffentlicht wurde. Der siebte Teil der Serie markierte den Beginn der teils drastischen Veränderung vom Horror- zum Actiongenre. Nicht viele Fans waren glücklich mit dem Ergebnis. Nun wurde "Resident Evil 5" nochmals für die aktuelle Konsolengeneration veröffentlicht. Wir haben uns also erneut in das afrikanische Dorf Kijuju begeben. Unseren Reisebericht lest ihr in folgendem Test.

Wie bereits erwähnt, wurde "Resident Evil 5" vor sieben Jahren veröffentlicht und seither hat sich natürlich einiges getan. Grund genug für Capcom das Spiel erneut mit einigen technischen Verbesserungen zu veröffentlichen. Dennoch sollte man sich keine grafischen Wunder erhoffen, da diese hier definitiv nicht zu finden sind. Native 1080p und weitere Performance-Verbesserungen zählen dabei zu den Unterschieden. Zur Story werde ich euch hier nicht viel erzählen – in unserem Testbericht zum Xbox 360-Spiel könnt ihr diese nachlesen. Wir schlüpfen in "Resident Evil 5" in die Rolle von Chris Redfield und sind in Afrika unterwegs. Eine der Neuerungen ist bzw. war das Koop-Gameplay, weshalb euch die Agentin Sheva immer begleitet. Gesteuert von einem Spieler oder eben der KI.

In Kijuju wird der Progenitorvirus freigesetzt und Chris wird dabei zur Aufklärung hingeschickt. "Resident Evil 5" bietet dabei viele unterschiedliche Schauplätze, verpackt in eine ordentliche Story mit bis zu 15 Stunden Spielzeit. Ziemlich cool ist natürlich auch, dass ihr die gesamte Story via Splitscreen oder Online zocken könnt. Wie jüngst "Resident Evil 6" ist auch der 5er ein 1-zu-1-Port der Xbox-360-Version und sieht daher auch dementsprechend aus. Auch wenn es grafisch nicht allzu extrem gealtert ist, wären hier und da einige Verbesserungen wirklich wünschenswert gewesen. Wieso hier nicht einfach auf die Abwärtskompatibilität der Xbox One zurückgegriffen wurde, bleibt rätselhaft.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

04.07.2016 / Die Xbox-One-Neuauflage im Test 07.09.2010 / DLCs sind Deal der Woche 04.03.2010 / Neuee Inhalte erhältlich 20.11.2009 / Gold Edition und neue Inhalte 29.09.2009 / Auch für die Xbox 360

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung