Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: HALO INFINITECALL OF DUTY: MW2BATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Testberichte / Grand Theft Auto V

Grand Theft Auto V - Alle guten Dinge sind drei

Kein Spiel hat das letzte Jahrzehnt so geprägt wie "Grand Theft Auto V" von Rockstar Games - und nach Xbox 360 und Xbox One ist es jetzt auch für Xbox Series X|S erhältlich. Wir sind zurück nach Los Santos und verraten euch im Test, ob ein erneuter Besuch lohnt.

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

16.03.2022, 10:17 Uhr 2

"GTA V" erschien erstmals im September 2013 für die Xbox 360 und trug in vielerlei Hinsicht zur Weiterentwicklung der Serie bei. So gab es zum ersten Mal die Möglichkeit, in Echtzeit zwischen drei unterschiedlichen Charakteren hin- und herzuwechseln, was einerseits eine neue Art des Storytellings ermöglichte und den Spielern andererseits neue Wege bot, die Welt von Los Santos zu erleben. Der Mehrspielermodus "GTA Online" folgte dann einen Monat später und nutzte die lebendige Spielwelt als Grundlage, um anfangs eine Reihe von Kontaktmissionen, Rennen und Deathmatches, mittlerweile aber auch mehrteilige storybasierte Raubüberfälle zu bieten.

Derzeit gilt "Grand Theft Auto V" als das meistverkaufte Spiel des letzten Jahrzehnts und zu dem Titel müssen wir an dieser Stelle eigentlich auch nicht mehr viel schreiben. Interessierten Spielern sei hier unser damaliger Test ans Herz gelegt oder auch unser umfangreicher Bericht zur Xbox-One-Version, die ein Jahr später, im November 2014, erschien. "GTA V" ist auch heute noch ein tolles Game und gehört in jede Spielebibliothek. Wir konzentrieren uns in diesem Bericht aber eher auf die Frage, ob das Spiel jetzt wirklich noch einen dritten Release gebraucht hat und ob ein erneuter Kauf lohnt.

Drei neue Grafikmodi – Wiedergabetreue-, RT-Leistungs- und Leistungsmodus – sollen der neuen Konsolenversionen von "Grand Theft Auto V" und "GTA Online" die visuelle Grafikqualität leistungsstarker PCs verleihen und versprechen Features wie native 4K-Auflösung, Framerates bis zu 60 fps, HDR-Optionen sowie Ray-Tracing, verbesserte Texturqualität und mehr. Hinzu kommen unter anderem verkürzte Ladezeiten und 3D-Raumklang, um jedes akustische Detail der Spielwelt auf den Punkt genau verorten zu können.

Spieler erleben die Welt von Los Santos und Blaine County mit der Xbox Series X|S jetzt nicht nur mit mehr Details als zuvor, sondern können nun auch direkt zu den Aktivitäten springen, die sie am meisten interessieren – egal, ob man über das Hauptmenü den Story-Modus von "Grand Theft Auto V" oder "GTA Online" startet. Man kann aber auch direkt zu den neuesten und beliebtesten Inhalten von "GTA Online" springen, falls man kooperative Raubüberfälle durchziehen, Stuntrennen beitreten, sich in Gegner-Modi behaupten oder mit anderen in Social Spaces wie Nachtclubs oder Spielhallen, bei Penthouse-Partys oder Autotreffen und vielem mehr abhängen will.

Dank des optimierten Zugangs zu "GTA Online" können neue und wiederkehrende Spieler über den Career Builder einen neuen Charakter erstellen und direkt eine von vier illegalen Karrieren wählen und als Führungskraft, Waffenschmuggler, Nachtclubbesitzer oder Biker ein stattliches Startguthaben von 4.000.000 GTA$ in ausgewählte Immobilien, leistungsfähige Fahrzeuge und die notwendige Bewaffnung investieren, um ihr eigenes Unternehmen in Schwung zu bringen. Der Career Builder ersetzt die ursprüngliche
Einführung in "GTA Online" und ermöglicht es Spielern, direkt ins Spielgeschehen einzusteigen.

"GTA Online" bietet auf der Xbox Series X|S darüber hinaus ein paar neue Inhalte, wie die Rückkehr des Autoexperten aus "Los Santos Tuners", Hao, der die Tuningwerkstatt des LS Car Meet übernimmt und bei Hao's Special Works (HSW) besondere
Tuning-Dienstleistungen anbietet und Spielern den Zugang zu neuen, schnelleren Fahrzeugen und exklusiven Modifizierungen und Anpassungen, neuen Rennserien, Zeitrennen, Rennanzügen und mehr ermöglicht.

Nutzer der Xbox One, die ihre Reise auf der Xbox Series X|S fortsetzen wollen, können sowohl ihren Spielstand aus dem Story-Modus von "Grand Theft Auto V" als auch den Fortschritt ihres aktuellen Charakters aus "GTA Online" einmalig übertragen und erhalten dafür besondere Belohnungen wie einen kostenlosen Karin S95, der von den Fachleuten bei Hao's Special Works komplett umgerüstet wurde, sowie einen HSW-Rennanzug und eine Reihe Lackierungen für alle Fahrzeuge.

An der Kampagne hat Rockstar dagegen nichts geändert. Diese ist zwar nach wie vor herausragend, allerdings hätte man ruhig die Chance ergreifen können, mit einer längst überfälligen Story-Erweiterung einen wirklich triftigen Grund für einen Neukauf zu bieten. Optisch sieht das neue "GTA V" mit seiner verbesserten Beleuchtung, den optimierten Schatten und Wasserreflexionen und der erhöhten Texturqualität zwar nochmals besser aus als auf der Xbox One, doch fallen diese Unterschiede am Ende nur im direkten Vergleich auf und sorgen bei "GTA Online" aktuell noch für vereinzelte Ruckler. Dem Rest des Spiels sieht man dagegen an, dass er halt schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Damit will ich nicht sagen, dass das Spiel schlecht aussieht. Nein, keineswegs. Aber die "The Matrix Awakens"-Demo hat schließlich mittlerweile gezeigt, was heutzutage möglich ist. Wer jetzt also vom neuen "Grand Theft Auto V" ein Grafikfeuerwerk erwartet, der sollte sich den Kauf definitiv sparen.

Und wo wir schon beim Thema Kauf sind, müssen wir auch einmal über die Preisgestaltung des Titels reden. Offiziell will Rockstar für das neue "GTA V" 39,99 Euro haben. Dass das für einen alten Titel etwas unverschämt ist, hat man aber wohl selber gemerkt und bietet das Spiel daher bis Mitte Juni mit 50% Rabatt an. Mit 19,99 Euro kann man sicherlich leben, in Zeiten von Smart Delivery, in denen andere Publisher den Spielern das Upgrade für neue Konsolenversionen kostenlos anbieten, ist das aber dennoch unverständlich. Vor allem wenn man bedenkt, dass viele Fans das Spiel bereits zweimal für Xbox 360 und Xbox One gekauft haben. Immerhin: Wer die Kampagne jetzt nicht noch ein drittes Mal spielen möchte, kann auch nur das neue "GTA Online" für 9,99 Euro kaufen und dann den Story-Modus später optional für ebenfalls 9,99 Euro als Add-on hinzufügen. Unverständlich ist an dieser Stelle nur, warum "GTA Online" auf der PlayStation 5 kostenlos ist und Spieler dort für 9,99 Euro somit das Komplettpaket erhalten. Das sorgt für einen bitteren Beigeschmack, mit dem sich Rockstar sicherlich wenig Freunde macht.

1Fazit

Zu den Kommentaren (2)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,2

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc

Marc

16.03.2022, 18:17 Uhr

Ja, für alle, die das Game auf der One gespielt haben, lohnt der Kauf nicht wirklich. Da muss man schon ein Riesenfan sein.

Wolfgang

Wolfgang

16.03.2022, 11:37 Uhr

Meh... Guter Test aber wie erwartet, Greedy Rockstar bekommt keinen Cent von mir.

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,2

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin