Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Crackdown 3 - Zerstörung und Chaos

18.02.2019 / 11:13 Uhr / Wolfgang Kern

Seit Freitag ist "Crackdown 3" nach einigen Verzögerungen nun endlich erhältlich. Erfreulich für Game-Pass-Besitzer: auch hierüber steht das Spiel zur Verfügung. Wir haben uns den Actiontitel näher angeschaut und verraten euch in unserem Test, ob sich die lange Wartezeit ausgezahlt hat.

Crackdown 3

Am 23. Februar 2007 – also vor 12 Jahren – wurde das erste "Crackdown" für Xbox 360 veröffentlicht und konnte viele Spieler begeistern. Der zweite Teil wurde 2010 veröffentlicht. Danach war lange Ruhe, obwohl Teil zwei nicht nur Kritiker, sondern auch Spieler überzeugen konnte. 2014 wurde dann endlich das lang ersehnte "Crackdown 3" angekündigt und 2015 auf der gamescom zum ersten Mal gezeigt. Das Studio Cloudgine, welches für "Crackdown 3" verantwortlich war, wurde von Epic Games gekauft und Sumo Digital übernahm die Entwicklung des Einzelspielers. Elbow Rocket wurde für den Mehrspieler verpflichtet. Der Ursprüngliche Release-Termin 2016 konnte nicht eingehalten werden und nach zahlreichen Verschiebungen wurde es nun endlich veröffentlicht.

Gut Ding braucht Weile. Stimmt in diesem Fall nicht ganz, da "Crackdown 3" definitiv mit einigen Problem zu kämpfen hat. Aber fangen wir bei der Kampagne und der Story an: Zehn Jahre nach den Ereignissen von "Crackdown 2" beginnt die Geschichte des dritten Teils. In "Crackdown 3" sind wir nicht mehr in Pacific City, sondern in New Providence unterwegs und müssen die Stadt vor einer bösen Terrororganisation beschützen. Überall auf der Erde gibt es keine Energie mehr, aber New Providence scheint von dem Problem nicht betroffen zu sein. Die Spur führt ziemlich schnell zur Organisation TerraNova, welche eigentlich als Hilfsorganisation gilt.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

10.03.2019 / "Schlüssel zur Stadt"-DLC angekündigt 18.02.2019 / Das Action-Spektakel im Test 15.02.2019 / Ab heute für die Xbox One erhältlich 06.02.2019 / Launch-Trailer veröffentlicht 21.06.2018 / Sumo Digital ist neuer Hauptentwickler

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung