Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Crackdown 3 - Zerstörung und Chaos

18.02.2019 / 11:13 Uhr / Wolfgang Kern / Seite 3

Die Waffen in "Crackdown 3" könnten größer und cooler kaum sein und so gibt es neben kleinen Handfeuerwaffen, riesige Gewehre, Elektronenwaffen und zerstörerische Raketenwerfer. Natürlich werdet ihr auch immer wieder mit neuen Features und Gadgets belohnt und ihr erhaltet nach und nach neue Agency-Fahrzeuge, eine Startrampe und vieles mehr. Zudem verbessert sich euer Anzug von Level zu Level und das hilft euch, noch höhere Gebäude zu erklimmen.

Es gibt in "Crackdown 3" eigentlich keinen linearen Spielaublauf und so könnt ihr theoretisch bereits zu Beginn versuchen den Endgegner ausfindig zu machen und zu töten. Dies wird vermutlich zwar nicht funktionieren – auf der Karte im Pausenmenü wird euch bei Punkte immer eine Erfolgschance in Prozent angegeben – aber es stehen euch alle Türen von Beginn an offen. Auf der Karte gibt es viele Nachschubpunkte verteilt, welche euch helfen, eure Ausrüstung zu ändern, den Agenten auszutauschen oder einfach als Schnellreise bzw. Respawn-Punkt.

Das größte Problem von "Crackdown 3" wurde bereits angesprochen: Es ist die fehlende Abwechslung und das ewig gleiche Gameplay. Zwar macht es Spaß durch die Welt zu springen, für Chaos zu sorgen und neue Gegner zu finden, aber auf Dauer wird das irgendwann öde. Leider gibt es abseits der Story wenig zu tun und außer ein paar Sammelobjekten oder Orbs kaum etwas zu finden. Motivation für die kleinen Nebenmissionen aufzubringen ist schwer.

Ähnlich verhält sich die offene Welt, welche dermaßen leblos wirkt und wenig Atmosphäre zu bieten hat. Zwar schaut die Stadt gerade bei Nacht sehr cool aus, aber sie fühlt sich karg und einfach sehr unrealistisch an. Man kann in kein Gebäude reingehen, es gibt keine Shops oder andere kleine Interaktionsmöglichkeiten und irgendwie fragt man sich, wieso man überhaupt versucht eine Stadt darzustellen, wenn man nicht einmal ein kleines bisschen des vorhandenen Potentials ausnutzt.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

10.03.2019 / "Schlüssel zur Stadt"-DLC angekündigt 18.02.2019 / Das Action-Spektakel im Test 15.02.2019 / Ab heute für die Xbox One erhältlich 06.02.2019 / Launch-Trailer veröffentlicht 21.06.2018 / Sumo Digital ist neuer Hauptentwickler

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung