Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,6

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Twitter

Werbung

Mass Effect: Andromeda - EA lädt zum Astronautentraining

11.02.2017 / 17:20 Uhr / Julian Riefsdahl

Angesichts des langsam näher rückenden Releases von "Mass Effect: Andromeda" hat sich Electronic Arts nun eine besondere PR-Aktion einfallen lassen. In Zusammenarbeit mit der European Space Agency (kurz ESA) möchte man schon bald sechs europäische YouTuber zum Trainungslager für Astronauten nach Köln schicken, wo diese ein authentisches Training durchlaufen und somit für ihre Teilnahme an der Andromeda-Initiative vorbereitet werden. Zu dieser Veranstaltung eingeladen wurden folgende Personen:

  • Pietsmiet aus Deutschland
  • Squeezie aus Frankreich
  • TheGrefG aus Spanien
  • Jane aus Großbritannien
  • SciFun aus Polen
  • Steffan aus Großbritannien

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 10,41 € bestellen

Weitere News

08.11.2018 / Xbox One X Enhanced Upgrade erhältlich12.10.2017 / "Mass Effect: Andromeda" und "Dead Space 3" im Anmarsch20.08.2017 / Arbeiten am Storymodus eingestellt04.07.2017 / Ist das das endgültige Aus?11.05.2017 / Weiterentwicklung liegt auf Eis

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Jens F.
Aber die könnten das nicht so gut weitervermitteln, schätze ich ;) = Zwinker Ne nette. Insgesamt scheinen die ordentlich Geld in das Marketing des Titels zu stecken. Hoffentlich haben Sie so auch bei der Entwicklung verfahren.

11.02.2017 / 23:00 Uhr / Jens F.

Marc
Die sollten sowas mal lieber an normale Spieler verlosen...

11.02.2017 / 21:18 Uhr / Marc

Werbung